Datenschutzerklärung scoyo

Fassung vom 28.09.2018

Die scoyo GmbH, Großer Burstah 50-52, 20457 Hamburg, Deutschland (nachfolgend "scoyo" oder "wir") ist der Anbieter des Angebots SCOYO und im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Verantwortlicher für die auf SCOYO erfolgende Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Wir respektieren und schützen die Privatsphäre der Nutzer unseres Angebots. Die folgende Datenschutzerklärung soll die Nutzer informieren, wie scoyo den Datenschutz gewährleistet.

1. Was bedeutet „Datenschutz“?

Das Gesetz schützt sogenannte „personenbezogene Daten“. Das sind alle Angaben über einen Menschen und über seine sachlichen und persönlichen Verhältnisse, also beispielsweise Name, Anschrift oder Alter.
Ziel des Datenschutzes ist Menschen davor zu beschützten, dass Unbefugte diese Daten kennen und benutzen. Das Gesetz schreibt deswegen vor, dass „personenbezogene Daten“ nur verarbeitet werden dürfen, wenn eine Rechtsgrundlage im Sinne von Artikel 6 DSGVO dafür vorliegt.
Eine solche Rechtsgrundlage kann eine von dem Betroffenen selber erteilten Erlaubnis sein, das Gesetz nennt diese Erlaubnis eine „Einwilligung“ (Artikel 6.1.a DSGVO). Allerdings kann die Rechtsgrundlage auch eine gesetzliche Erlaubnis sein, die Verarbeitung also auch ohne eine „Einwilligung“ erlaubt sein. Das ist z.B. der Fall, wenn der Betreiber ein „berechtigtes Interesse“ an der Datenverarbeitung hat (Artikel 6.1.f. DSGVO) oder wenn die Datenverarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages notwendig ist (Artikel 6.1.b. DSGVO).

„Personenbezogene Daten“ sind nicht betroffen, wenn Daten „anonymisiert“ sind, also in einer Art Weise erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden, die keinen Rückschluss auf einen Menschen zulässt.

2. Werden bei der Nutzung von SCOYO „personenbezogene Daten“ verarbeitet?

Wir erheben, speichern und nutzen beim Betrieb von SCOYO verschiedene Informationen, darunter auch „personenbezogene Daten“. Wenn und soweit wir „personenbezogene Daten“ erheben, speichern und nutzen geschieht dies zu einem definierten Zweck und auf Basis einer wirksamen Rechtsgrundlage. Für welchen Zweck wir „personenbezogene Daten“ verarbeiten erklären wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung. Ganz allgemein ausgedrückt dient jede Datenverarbeitung dem Zweck, den Nutzern von SCOYO ein attraktives und gut funktionierendes Angebot bereitzustellen. Alle „personenbezogenen Daten“ werden innerhalb der Zeiträume wieder gelöscht, die wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung mitteilen.

3.    Informationen, die Sie uns aktiv mitteilen

3.1.    Lernkonto

Voraussetzung für die Nutzung von SCOYO ist das Anlegen von zumindest einem Lernkonto. Bei einem Lernkonto werden Jahrgangsstufe, besuchter Schultyp und Bundesland des lernenden Nutzers hinterlegt und mit einem frei wählbaren Pseudonym sowie entweder mit einer E-Mail-Adresse und/oder einem selbstgewählten Passwort für das Log-In verknüpft. Das Lernkonto merkt sich den Lernstand des jeweiligen Nutzers, also beispielsweise die Anzahl der Besuche je Lerneinheit, der jeweilige Bearbeitungsstatus der Lerneinheit, die pro Lernaufgabe benötigte Zeit sowie die erreichte Punktzahl je Lernaufgabe und Fach.
Diese Daten speichern wir zu dem Zweck, den Nutzern eine bessere Orientierung hinsichtlich ihrer Lernfortschritte zu bieten und um zu ermöglichen, den Nutzern ihrem jeweiligen Lernstand entsprechende, passende Lerneinheiten vorzuschlagen.

Die Lernstandsdaten sind jeweils nur für den jeweiligen Nutzer bzw. den Abonnenten einsehbar, der das Lernkonto eingerichtet hat. In keinem Fall werden wir Daten der Lernkonten oder Lernstandsdaten an Dritte weitergeben. Lernkonten speichern wir unabhängig von Kundendaten, sie werden nur mit Kundendaten verknüpft, soweit es zur Durchführung eines Abonnements erforderlich ist. Die separate Speicherung erfolgt einerseits, um interessierten Kunden eine testweise Nutzung der Lernplattform ohne Abschluss eines Abonnements zu ermöglichen. Sie erfolgt andererseits auch, um Abonnenten bei einer Unterbrechung ihres Abonnements die Möglichkeit zu geben, den erreichten Lernstand zu einem späteren Zeitpunkt weiter nutzen zu können.

Diese Datenverarbeitung ist für die Erfüllung des mit dem Nutzer (auch testweise) geschlossenen Vertrages über die Nutzung von SCOYO erforderlich. Wir werden jedes Lernkonto löschen, wenn es für einen Zeitraum von 12 Monaten bzw. 12 Monate nach Ablauf der Laufzeit des Abonnements ungenutzt bleibt.

Solange ein Lernkonto besteht gehen wir davon aus, dass Sie Interesse an scoyo und unseren Angeboten haben und werden die im Lernkonto hinterlegte E-Mail-Adresse dazu nutzen, Sie über eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen von scoyo zu informieren. Sie können dem Erhalt dieser Informationen jederzeit und ohne Angabe von Gründen widersprechen.
 
3.2. Abonnement

SCOYO ist ein kostenpflichtiges, abonnement-basiertes Angebot. Das bedeutet, jeder der SCOYO in vollem Umfang nutzen möchte muss mit uns einen Vertrag über ein Abonnement für SCOYO abschließen. Hierfür benötigen wir nach einige „personenbezogene Daten“, um deren Angabe wir sie im Bestellprozess bitten, z. B. Ihr Name, Ihr Geburtsdatum, Ihre Anschrift, Ihre Emailadresse, ggf. weitere von Ihnen im Rahmen der Registrierung erteilte Informationen sowie die zu Abrechnungszwecken erforderlichen Daten. Kundendaten werden separat von Lernkonten gespeichert und nur verknüpft, soweit es zur Durchführung Ihres Abonnements erforderlich ist.

Kundendaten speichern wir zu dem Zweck, das Vertragsverhältnis durchzuführen, also um die von Ihnen bestellten Dienste bereitzustellen und abzurechnen. Diese Datenverarbeitung ist für die Erfüllung des mit dem Nutzer geschlossenen Vertrages über die Nutzung von SCOYO erforderlich.

Wir werden Kundendaten löschen, wenn Sie nicht mehr zur Durchführung des Vertragsverhältnisses benötigt werden, also bei einer Kündigung nach Ablauf der Vertragslaufzeit bzw. nachdem alle Verbindlichkeiten des Nutzers ausgeglichen wurden.  

3.3. Newsletterversand

Wer unseren Newsletter bestellen möchte muss uns hierzu seine E-Mail-Adresse mitteilen, ansonsten könnten wir den Newsletter ja gar nicht verschicken. Wenn Sie den Newsletter bestellen fragen wir Sie nach Ihrer Einwilligung, zum Schutz vor Missbrauch geschieht das im sogenannten „Double Opt-In“ – Verfahren. Die E-Mail-Adresse löschen wir, wenn der Newsletter abbestellt wird. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, also den Erhalt des Newsletters jederzeit und ohne Angabe von Gründen abbestellen.

3.4. Teilnahme an Gewinnspielen

Wer an Gewinnspielen teilnehmen möchte, die von SCOYO veranstaltet werden, den müssen wir nach einigen „personenbezogenen Daten“ fragen, z.B. nach dem Namen und der Postadresse. Diese Datenverarbeitung dient der Erfüllung des Gewinnspielvertrages: Schließlich können wir Gewinner eines Gewinnspiels nur ermitteln, wenn wir deren Namen kennen und Gewinne nur verschicken, wenn wir die Adressen der Gewinner wissen. Daten aus Gewinnspielen werden ausschließlich für die Durchführung der Gewinnspiele verwendet, sie werden nicht mit Daten aus anderen Quellen zusammengeführt. Nach Durchführung des Gewinnspiels und Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht.

4. Ein Hinweis zu „Cookies“

4.1.  Jede Internet-Seite verwendet sogenannte „Cookies“. „Cookies“ sind kleine Dateien, die beim Besuch einer Internetseite auf dem genutzten Rechner abgelegt werden und das Browserprogramm sich merkt. Beim nächsten Besuch kann diese Internetseite den „Cookie“ aus dem Browserprogramm lesen und wiedererkennen. Über den „Cookie“ kann also ein Computer wiedererkannt werden, nicht jedoch unmittelbar der Mensch der diesen Computer bedient. Die „Cookie“-Technologien werden dazu genutzt, um Internetseiten nutzerfreundlicher, schneller und effektiver zu machen, aber auch dazu, um zu verstehen wie die Inhalte auf der Internetseite von den Nutzern angenommen und genutzt werden. Wenn Sie mehr über „Cookies“ erfahren möchten finden Sie Informationen z. B. hier. Auch auf SCOYO werden „Cookies“ verwendet, und zwar sowohl eigene „Cookies“ als auch „Cookies“ von technischen Dienstleistern. Manche Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“, die sich automatisch löschen, wenn sie SCOYO verlassen. Andere „Cookies“ sind sogenannte „ „persistente Cookie“, d.h. sie bleiben auch nach Besuch der Seite für eine gewisse Zeit auf dem Computer gespeichert. 

4.2.    Internet-Browserprogramme bieten die Möglichkeit, vorab einzustellen wie man mit Cookies umgehen möchte. Man kann also die Verwendung von „Cookies“ ausschließen, aber auch begrenzt oder unbegrenzt zulassen. Jeder Internetnutzer hat stets die freie Wahl, die entsprechenden Einstellungen und Vorkehrungen an Ihrem Rechner vorzunehmen und damit der Verwendung von „Cookies“ zu widersprechen. Es kann jedoch sein, das Internetseiten nicht oder nur eingeschränkt funktionsfähig sind, falls das Internet-Browserprogramm so eingestellt ist, dass „Cookies“ abgelehnt werden.

5.  Informationen, die wir im Rahmen der Nutzung von SCOYO erheben

Wenn Sie SCOYO benutzten, sammeln wir während ihres Besuches Informationen über die Art und Weise, wie unser Angebot genutzt wird. Dies geschieht auch mit Hilfe von Analyseprogrammen und –technologien, teilweise mit Hilfe von Cookies.

5.1. Server-Log Files

Wenn beim Betrieb von SCOYO technische Fehler auftreten müssen wir diese Fehler verstehen und abstellen können. Zu diesem Zweck verarbeiten wir, wenn solche Fehler auftreten, Informationen über die Nutzung des Angebots in so genannten „Server-Log Files“. Folgende Daten werden so protokolliert und ausgewertet:

- Browsertyp und Browserversion
- IP Adresse
- Verwendetes Betriebssystem
- Referrer URL
- Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Datenverarbeitung ist für die Erfüllung des Vertrages über die Nutzung von SCOYO notwendig: mit diesen Informationen versuchen wir, beim Betrieb des Angebots auftretende Fehler und Fehlermuster zu erkennen und so einen für alle Nutzer reibungslosen Betrieb des Angebots sicherzustellen. Eine Zusammenführung mit Daten aus anderen Quellen wird nicht vorgenommen. Die Server-Log-Files werden nach einem Monat gelöscht.

5.2. Lernkonto

In ihrem Lernkonto speichern wir, wie bereits oben unter Ziffer 3.1. beschrieben, den Lernstand des jeweiligen Nutzers. Diese Datenverarbeitung ist für die Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages über die Nutzung von SCOYO erforderlich. Wir werden jedes Lernkonto löschen, wenn es für einen Zeitraum von 12 Monaten bzw. 12 Monate nach Ablauf der Laufzeit des Abonnements ungenutzt bleibt.

5.3. Webanalyse

Wir möchten wissen, welche Inhalte von SCOYO gerne besucht werden und welche nicht. Hierzu verwenden wir sogenannte Webanalyseprogramme. Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung dieser Webanalyseprogramme besteht darin, dass wir verstehen müssen, wie SCOYO genutzt wird, um SCOYO wirtschaftlich betreiben zu können. Nur wenn wir wissen, welche Teile und welche Funktionalitäten von SCOYO bei Nutzern beliebt sind können wir ein wettbewerbsfähiges, für die Nutzer attraktives Angebot bereithalten. Dennoch bieten wir den Nutzern die Möglichkeit an, dieser Verarbeitung zu widersprechen. Wie Sie Ihren Widerspruch erklären können erklären wir jeweils weiter unten.

5.3.1. Wir verwenden zu dem zuvor beschriebenen Zweck und mit dem beschriebenen berechtigten Interesse das Programm Adobe Analytics der Firma Adobe Systems Software Ireland Limited („Adobe“).

Adobe wird in unserem Auftrag Auswertungen und Statistiken über die Nutzung von SCOYO erstellen, insbesondere welche Internetseite besucht wurde, welches Endgerät benutzt wurde welche Videos angeschaut wurden, und welche Spiele gespielt wurden um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Analysen zu erstellen. Das geschieht durch das Setzen und Auslesen von Cookies. Namen und andere persönliche Angaben von Nutzern werden dabei nicht gespeichert. Das Cookie ist vielmehr ein Pseudonym, die konkrete Identität des Nutzers ist nicht bekannt. Wo ein Rückschluss auf den Nutzer möglich sein könnte, z. B. durch Abgleich mit einer IP-Adresse, haben wir das Programm so eingestellt, dass diese Möglichkeiten soweit und so rasch wie möglich ausgeschlossen werden: IP-Adressen werden sofort anonymisiert, es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung ungekürzter IP-Adressen. Die IP-Adresse wird auch vor Anonymisierung nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Die Cookies haben eine Lebensdauer von maximal vierundzwanzig Monaten.

Wenn Sie weitere Informationen über das Programm Adobe Analytics wünschen finden Sie diese hier. Die Nutzung von Cookies können Sie generell über die Einstellungen in Ihrem Browser unterbinden (vgl. oben). Sollten Sie wünschen, dass für die beschriebenen Zwecke keine Informationen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unseres Online-Angebots verarbeitet werden, können Sie hier Ihren Widerspruch erklären: http://metrics.scoyo.com/optout.html?locale=de_DE.

5.3.2. Diese Website benutzt weiter Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Diese Website verwendet Google Analytics ausschließlich mit der Erweiterung "_anonymizeIp()", die eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicherstellt und eine direkte Personenbeziehbarkeit ausschließt. Durch die Erweiterung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In diesen Ausnahmefällen erfolgt diese Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain, löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): Google Analytics deaktivieren

Google LLC mit Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

5.3.3. Daneben verwenden zu dem zuvor beschriebenen Zweck und mit dem zuvor beschriebenen berechtigten Interesse das Programm „Optimizely“ der Firma Optimizely GmbH, Köln („Optimizely“).

Optimizely ermöglicht die Durchführung von sogenannten A/B-Tests, also Vergleichen welche Variante einer Gestaltungsmöglichkeit unseres Angebots von Nutzern besser angenommen wird. Dieses Wissen ermöglicht uns, SCOYO kontinuierlich zu verbessern und für die Nutzer attraktiver zu machen. Dazu verwendet Optimizely Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Namen und andere persönliche Angaben von Nutzern werden dabei nicht gespeichert. Das Cookie ist vielmehr ein Pseudonym, die konkrete Identität des Nutzers ist nicht bekannt. Wo ein Rückschluss auf den Nutzer möglich sein könnte, z. B. durch Abgleich mit einer IP-Adresse, haben wir das Programm so eingestellt, dass diese Möglichkeiten soweit und so rasch wie möglich ausgeschlossen werden (z.B. indem IP-Adressen sofort anonymisiert werden). Die IP-Adresse wird auch vor Anonymisierung nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Die Cookies haben eine Lebensdauer von maximal sechs Monaten.

Wenn Sie weitere Informationen über das Programm Optimizely wünschen finden Sie diese hier. Die Nutzung von Cookies können Sie generell über die Einstellungen in Ihrem Browser unterbinden (vgl. oben). Sollten Sie wünschen, dass für die beschriebenen Zwecke keine Informationen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unseres Online-Angebots verarbeitet werden, können Sie hier Ihren Widerspruch erklären: https://www-de.scoyo.com?optimizely_opt_out=true.

5.4. Remarketing

Wir verwenden darüber hinaus die „Remarketing“ bzw. „Ähnliche Zielgruppen“ Funktion des Programms Google Adwords bzw. des Programms Google Dynamic Remarketing, die beide von der Google LLC, Mountain View, USA („Google“) angeboten werden.

Diese Programme dienen dem Zweck, interessenbasierte Werbung auszuspielen: Internetnutzer können mit Werbung für Produkte und Dienstleistungen anzusprechen, für die sich bereits einmal interessiert haben. Im Fall von SCOYO bedeutet das, dass beim Besuch des Bestellprozesses von SCOYO bzw. der Produktinformationsseiten von SCOYO ein Cookie auf Ihr Endgerät gesetzt wird, der im Netzwerk von Google wiedererkannt wird. Wird anschließend eine andere Webseite besucht, auf der Werbung über das Google Netzwerk ausgespielt wird, kann der Cookie erkannt werden, was dazu führt das eventuell statt einer beliebigen anderen Werbung auf dieser Webseite eine Werbung für SCOYO angezeigt wird. Wenn im Bestellprozess ein Abonnement abgeschlossen haben kann es auch dazu führen, dass keine Werbung von SCOYO angezeigt wird.

Unser berechtigtes an der Nutzung dieser Programme liegt darin, dass wir als privatwirtschaftlich handelndes Unternehmen darauf angewiesen sind, regelmäßig neue Kunden und Abonnenten für SCOYO zu gewinnen.

Die von Google verwendeten Cookies speichern keine Namen und andere persönliche Angaben von Nutzern. Das Cookie ist vielmehr ein Pseudonym, die konkrete Identität des Nutzers ist nicht bekannt. Wo ein Rückschluss auf den Nutzer möglich sein könnte, zB durch Abgleich mit einer IP-Adresse, haben wir das Programm so eingestellt, dass diese Möglichkeiten soweit und so rasch wie möglich ausgeschlossen werden (z.B. indem IP-Adressen sofort anonymisiert werden). Die IP-Adresse wird auch vor Anonymisierung nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Die Cookies haben eine Lebensdauer von maximal zwölf Monaten.

Wenn Sie weitere Informationen über die Programme von Google wünschen finden Sie diese hier. Die Nutzung von Cookies können Sie generell über die Einstellungen in Ihrem Browser unterbinden (vgl. oben). Sollten Sie wünschen, dass für die beschriebenen Zwecke keine Informationen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unseres Online-Angebots verarbeitet werden, können Sie wie folgt Ihren Widerspruch erklären:

Sie können die Verwendung von Cookies durch Google dauerhaft deaktivieren, indem Sie dem nachfolgenden Link folgen und das dort bereitgestellte Plug-In herunterladen und installieren: https://www.google.com/settings/ads/plugin. Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter http://www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen.

6. Gibt der Betreiber „personenbezogenen Daten“ an Dritte weiter?

6.1. Von vielen Angeboten im Internet wird behauptet, dass der Nutzer „mit seinen Daten bezahlt“. Das stimmt bei SCOYO nicht! Wir werden die „personenbezogenen Daten“ der Nutzer nie verkaufen oder zu Vermarktungs- oder Werbezwecken an Dritte weitergeben. Im Gegenteil verwenden wir diese Daten nur intern und nur in der oben beschrieben Art und Weise.

6.2. Bei der Realisierung von SCOYO arbeiten wir mit einer Reihe von Partnern als sogenannte „Auftragsverarbeiter“ im Sinne von Artikel 4.8 DSGVO zusammen. Wir suchen unsere Partner sorgfältig aus und stehen dafür ein, dass die strengen Datenschutzgesetze und auch diese Datenschutzerklärung von unseren Partnern eingehalten werden.

6.3. Bitte beachten Sie, dass bei Nutzung bestimmter Technologien gegebenenfalls ein weiteres Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Anbieter dieser Technologien besteht, das von dem zwischen Ihnen und uns bestehenden Verhältnis unabhängig ist und für das andere Nutzungsbedingungen gelten. Auf diese Nutzungsbedingungen haben wir keinen Einfluss.

Ob, wie und in welchem Umfang bei der Nutzung solcher Technologien personenbezogene Daten direkt durch deren Anbieter erhoben, gespeichert und genutzt werden entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung der entsprechenden Anbieter. Falls Sie SCOYO z.B. mit Geräten und/oder Software der Firma APPLE nutzen, gelten dafür die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen der Firma APPLE; die Firma APPLE wird ihnen diese Nutzungs- und Datenschutzbedingungen separat erläutern und sie separat um Ihre Zustimmung zu diesen Nutzungs- und Datenschutzbedingungen bitten.

7. Ihre Einwilligung

Sie stimmen den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungen von „personenbezogenen Daten“ zu, wenn wir Sie um Ihre ausdrückliche Einwilligung bitten: diese erklären Sie, wenn sie auf der Webseite in einem Formular mit einen „Haken“ die Kenntnisnahme dieser Datenschutzerklärung bestätigen.

Wir bittet alle Nutzer von SCOYO darum, sich Gedanken zu machen ob sie mit der beschriebenen Erhebung und Verwendung ihrer „personenbezogenen Daten“ einverstanden sind. Bei Fragen können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Wir bitten jeden, der mit der erklärten Erhebung und Verwendung von „personenbezogenen Daten“ nicht einverstanden ist SCOYO nicht zu nutzen.

8. Ihre Rechte

8.1. Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten. Sollten personenbezogene Daten über Ihre Person falsch oder nicht mehr aktuell sein, haben Sie das Recht deren Berichtigung zu verlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie außerdem das Recht, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Angaben zu verlangen. Schließlich haben Sie auch das Recht, eine elektronische Kopie Ihrer Daten heraus zu verlangen oder die Daten an einen anderen Anbieter weiterleiten zu lassen. Sie haben auch das Recht sich an eine Datenschutzbehörde zu wenden und dort Beschwerde einzureichen.

8.2. Wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten, wenn Sie von diesen Rechten Gebrauch machen möchten:

SCOYO Datenschutzbeauftragter
Großer Burstah 50-52
20457 Hamburg
Deutschland
E-Mail: datenschutz@scoyo.de

8.3. Die Wahrnehmung Ihrer Rechte uns gegenüber ist für Sie unentgeltlich, außer es handelt sich um offenkundig unbegründete oder exzessive Anträge. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Anfragen nur bearbeiten können, wenn Sie Unterlagen beilegen, die uns ermöglichen nachzuvollziehen, welche Daten von welcher Person wir entsprechend bearbeiten müssen (z.B. Kopie des Personalausweises etc.).

9. Social Media Integration auf scoyo

Auf SCOYO haben wir Icons eingebunden, die auf sogenannte Social-Media-Plattformen verweisen, z.B. die Plattformen der Firmen „Facebook“, „Google+“, „Twitter“ und „Youtube“.

Bei diesen Icons handelt es sich nicht um sogenannte Plug-Ins, die permanent mit den jeweiligen Angeboten kommunizieren und dabei Informationen und gegebenenfalls auch personenbezogene Daten an die Plattformen übermitteln. Im Gegenteil haben wir lediglich Bilder eingebunden, die mit einer Verlinkung zu den entsprechenden Plattformen hinterlegt sind: wenn Sie also auf z.B. auf den „Facebook“-Icon klicken werden Sie auf die jeweilige Plattform geleitet, davor findet keine Kommunikation mit bzw. Datenübermittlung zu den genannten Plattformen statt.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei einem Besuch der genannten Plattformen unseren Internetauftritt verlassen. Im Hinblick auf die von diesen Plattformen durchgeführte Datenerhebung und -verarbeitung informieren Sie sich bitte auf den jeweiligen Internetseiten bzw. deren Betreibern.

10. „Disqus“ und von den Nutzern selbst veröffentlichte Informationen

Wir speichern auch diejenigen Informationen, die innerhalb des Angebots von den Nutzern selbst veröffentlicht werden. Hierzu zählen der Benutzername sowie die von den Nutzern ggf. auf unserem Blog veröffentlichten Kommentare. Die Entscheidung, welche Informationen sie über sich preisgeben möchten, liegt hier alleine bei ihnen.

Im „SCOYO ELTERN! Magazin“ haben wir die „Disqus“-Kommentierungsfunktion eingebunden, die von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA (im Folgenden als "disqus.com") betrieben und Dienstleistung zur Verfügung gestellt wird. Nähere Informationen zu „Disqus“, seinen Funktionen und zur Datenerhebung und –verarbeitung durch „Disqus“ bzw. durch dessen Betreiber finden Sie hier und hier. „Disqus“ ist ein Kommentarsystem, das es dem Nutzer ermöglicht, über eine zentrale Registrierung bei „Disqus“ auf allen Internetangeboten, die „Disqus“ als Kommentarsystem verwenden, zu kommentieren. Außerdem können sich die Nutzer über ihre eventuell bestehenden Accounts bei Facebook, Twitter, Yahoo oder OpenID anmelden. Eine Nutzung der Kommentierungsfunktion ist auch als "Gast" ohne Registrierung bei den genannten Plattformen bzw. bei „Disqus“ möglich; wenn Sie als „Gast“ Kommentare eingeben möchten müssen Sie einen Nutzernamen wählen sowie eine valide E-Mail-Adresse angeben.

Wenn Sie Kommentare auf unserer Seite hinterlassen wird der Betreiber von „Disqus“ die im Zuge der Kommentierung gegebenenfalls angegebenen personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Darunter fallen insbesondere die angegebene Email-Adresse sowie die von Ihrem Gerät genutzte IP-Adresse. Wenn Sie sich über Ihren Facebook-, Twitter-, Yahoo- oder OpenID-Account anmelden, werden auch von diesen Anbietern in deren eigener Verantwortung möglicherweise Daten erhoben, gespeichert und genutzt und zwar im Rahmen der von Ihnen bei Registrierung für diese Accounts akzeptierten Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Betreiber. Damit die Kommentare auf scoyo veröffentlicht werden können, übermittelt „Disqus“ an unser Onlineangebot neben dem Kommentartext auch Ihre Email-Adresse, Ihre IP-Adresse sowie den von Ihnen gewählten Nutzernamen, der mit dem Kommentar auf SCOYO veröffentlicht wird. Wir benötigen diese Daten, um Sie gegebenenfalls ansprechen zu können, z.B. wenn es Rückfragen zu einem Kommentar gibt oder falls SCOYO wegen eines rechtswidrigen Inhalts Kommentars in Anspruch genommen wird und wir den Sachverhalt aufklären müssen. Hierzu sind wir gesetzlich verpflichtet, insbesondere wenn wir von einer Rechtsverletzung in den Kommentaren positive Kenntnis erlangen. Die Übermittlung der IP-Adressen dient dazu, einen Missbrauch der Kommentierungsfunktion verhindern zu können, z.B. wenn ein Nutzer die Kommentierung zu einem Artikel durch wiederholt beleidigende Inhalte stört.

Falls Sie mit der dargestellten Datenverarbeitung durch die „Disqus“-Kommentarfunktion nicht einverstanden sind bitten wir Sie, die Kommentarfunktion nicht zu nutzen.

Download als PDF

Bitte klicken Sie auf den Download-Link, um die Datenschutzerklärung von scoyo herunterzuladen. Zur Ansicht des PDFs benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Datenschutzerklärung herunterladen (37,5 KB)

Adobe Reader herunterladen