Technische Fragen

Folgend finden Sie die Mindestvoraussetzungen sowie unsere empfohlene Ausstattung, die Ihr Rechner erfüllen muss, damit Sie die scoyo Lernwelt optimal nutzen können:

  Mindestausstattung Empfohlene Ausstattung
Betriebssystem Windows Vista Windows 10
Browser Microsoft Internet Explorer 7.x oder Mozilla Firefox 3.x Aktuelle Version von: Microsoft Internet Explorer, Google Chrome oder Mozilla Firefox
Browsereinstellungen/ Plugin Aktivierung von JavaScript
Aktivierung von Cookies
Aktivierung Flash-Version 9.159*
Aktivierung von JavaScript
Aktivierung von Cookies
Aktivierung der aktuellen Flash-Version*
Prozessor Intel Core Duo 1,5 GHz oder vergleichbarer Prozessor Intel Core2 Duo oder vergleichbarer Prozessor
Arbeitsspeicher 1 GB RAM 2 GB RAM
Grafikkarte Auflösung von 1024 x 786 Pixeln, High Color 16 Bit Auflösung von 1280 x 1024 Pixeln, High Color 32 Bit
Monitor Auflösung von 1024 x 768 Pixeln Auflösung von 1280 x 1024 Pixeln
Audio vom Betriebssystem unterstützte Soundkarte, Lautsprecher oder Kopfhörer vom Betriebssystem unterstützte Soundkarte, externe Lautsprecher oder Kopfhörer
Netzwerk-Anschluss Übertragungsrate von 2 Mbit/s vergleichbar mit DSL 2000 Übertragungsrate von 6 Mbit/s vergleichbar mit DSL 6000
Notwendig für das Aussprachetraining** Mikrofon Internet Explorer: Aktivierung von ActiveX Mozilla Firefox: Add On ""scoyo Ausprachetool 1.0" Headset Internet Explorer: Aktivierung von ActiveX Mozilla Firefox: Add On "scoyo Aussprachetool 1.0"

*Unter http://kb2.adobe.com/cps/155/tn_15507.html können Sie Ihre Flash Player Version ermitteln und erfahren, wie Sie den Flash Player in Ihrem Browser aktivieren.

** Bitte beachten Sie Einschränkungen auf Apple Computern. Weitere Informationen.

Wenn Sie einen "Mac" (Rechner der Firma Apple) besitzen, verwenden Sie mit diesem Rechner in der Regel das mitgelieferte Betriebssystem "Mac OS X".

Wenn Sie einen anderen Rechner besitzen, starten Sie bitte Ihren Rechner neu und achten auf die Anzeige beim Neustart. Während des Startvorgangs wird das Logo und der Name des Betriebssystems (zum Beispiel Windows Vista oder Windows XP) angezeigt.

WindowsVista:

  • Klicken Sie auf den Windowsbutton (unten links).
  • Klicken Sie im jetzt erscheinenden Fenster auf "Systemsteuerung".
  • Es erscheint ein Fenster. Doppelklicken Sie dort auf "System".
  • Es erscheinen die Basisinformationen über den Computer. Hier wird Ihnen unter dem Punkt "System" unter anderem der Prozessor angezeigt.

Windows XP:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start".
  • Klicken Sie im jetzt erscheinenden Fenster auf den Punkt "Einstellungen" und dann auf "Systemsteuerung".
  • Es erscheint ein Fenster. Klicken Sie dort auf "System".
  • Es erscheint das Fenster mit den "Systemeigenschaften". Im Reiter "Allgemein" wird Ihnen unter anderem der Prozessor angezeigt.

Mac OS X:

  • Klicken Sie auf das Apfel-Icon (oben links).
  • Klicken Sie im jetzt erscheinenden Fenster auf "Über diesen Mac" (ganz oben).
  • Es erscheint ein kleines Fenster, in dem Ihnen unter anderem der Prozessor angezeigt wird.

WindowsVista:

  • Klicken Sie auf den Windowsbutton (unten links).
  • Klicken Sie im jetzt erscheinenden Fenster auf "Systemsteuerung".
  • Es erscheint ein Fenster. Doppelklicken Sie dort auf "System".
  • Es erscheinen die Basisinformationen über den Computer. Hier wird Ihnen unter dem Punkt "System" unter anderem der Arbeitsspeicher angezeigt.

Windows XP:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start".
  • Klicken Sie im jetzt erscheinenden Fenster auf den Punkt "Einstellungen" und dann auf "Systemsteuerung".
  • Es erscheint ein Fenster. Klicken Sie dort auf "System".
  • Es erscheint das Fenster mit den "Systemeigenschaften". Im Reiter "Allgemein" wird Ihnen unter anderem der Arbeitsspeicher angezeigt.

Mac OS X:

  • Klicken Sie auf das Apfel-Icon (oben links).
  • Klicken Sie im jetzt erscheinenden Fenster auf "Über diesen Mac" (ganz oben).
  • Es erscheint ein kleines Fenster, in dem Ihnen unter anderem der Arbeitsspeicher angezeigt wird.

Windows Vista:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle Ihres Desktop-Hintergunds.
  • Es erscheint eine kleine Liste. Klicken Sie dort ganz unten auf "Anpassen".
  • Es erscheint ein Fenster. Klicken Sie dort auf "Anzeige".
  • Es erscheint ein Pop-up (neues kleines Fenster). Dort gibt es einen Schieberegler für die Bildschirmauflösung. Sie können hier Ihr System entsprechend anpassen.

Windows XP:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle Ihres Desktop-Hintergunds.
  • Es erscheint eine kleine Liste. Klicken Sie dort ganz unten auf "Anpassen".
  • Es erscheint ein Fenster. Klicken Sie dort auf den Reiter "Einstellungen". Dort gibt es einen Schieberegler für die Bildschirmauflösung. Sie können hier Ihr System entsprechend anpassen.

Mac OS X:

  • Klicken Sie auf das Apfel-Icon (oben links).
  • Es erscheint ein Fenster. Klicken Sie dort auf "Über diesen Mac" (ganz oben).
  • Es erscheint ein kleines Fenster. Klicken Sie hier auf die Schaltfläche "Weitere Informationen…".
  • Klicken Sie nun auf "Grafik/Monitore". Dort können Sie die Auflösung ablesen.

Internet Explorer:

  • Klicken Sie in der Menüleiste auf "Extras".
  • Klicken Sie auf "Internetoptionen".
  • Klicken Sie in dem jetzt erscheinenden Fenster auf den Reiter "Datenschutz".
  • Der Schieberegler muss auf mittel (oder niedriger) gestellt sein.

Bei abweichender Einstellung: Stellen Sie den Schieberegler auf mittel (oder niedriger), klicken Sie auf "OK", schließen Sie alle Browserfenster, die Sie geöffnet haben, und starten Sie den Browser einmal neu.

Mozilla Firefox:

  • Klicken Sie in der Menüleiste auf "Extras".
  • Klicken Sie auf "Einstellungen".
  • Klicken Sie in der Menüleiste des jetzt erscheinenden Fensters auf "Datenschutz".
  • Unter dem Punkt "Chronik" muss "Firefox wird eine Chronik anlegen" eingestellt sein.

Bei abweichender Einstellung: Wählen Sie die Einstellung "Firefox wird eine Chronik anlegen", klicken Sie auf "OK", schließen Sie alle Browserfenster, die Sie geöffnet haben, und starten Sie den Browser einmal neu.

Internet Explorer:

  • Klicken Sie in der Menüleiste auf "Extras".
  • Klicken Sie auf "Internetoptionen".
  • Klicken Sie in dem jetzt erscheinenden Fenster auf den Reiter "Datenschutz".
  • Der Schieberegler muss auf mittel (oder niedriger) gestellt sein.

Bei abweichender Einstellung: Stellen Sie den Schieberegler auf mittel (oder niedriger), klicken Sie auf "OK", schließen Sie alle Browserfenster, die Sie geöffnet haben, und starten Sie den Browser einmal neu.

Mozilla Firefox:

  • Klicken Sie in der Menüleiste auf "Extras".
  • Klicken Sie auf "Einstellungen".
  • Klicken Sie in der Menüleiste des jetzt erscheinenden Fensters auf "Datenschutz".
  • Unter dem Punkt "Chronik" muss "Firefox wird eine Chronik anlegen" eingestellt sein.

Bei abweichender Einstellung: Wählen Sie die Einstellung "Firefox wird eine Chronik anlegen", klicken Sie auf "OK", schließen Sie alle Browserfenster, die Sie geöffnet haben, und starten Sie den Browser einmal neu.

Nein. Es wird eine aktive Internetverbindung benötigt, um scoyo zu nutzen.

1. Schnelle Internetverbindung?

Um die scoyo Lernwelt optimal nutzen zu können, wird eine DSL-2000-Internetverbindung benötigt. Da scoyo viele hochwertige Grafiken, Animationen und Effekte enthält, läuft die Lernplattform bei langsameren Internetverbindungen nicht so schnell.

2. Internetverbindung aktiv und stabil?

Wenn Sie WLAN nutzen, vergewissern Sie sich, dass Sie eine aktive und stabile Verbindung haben.

3. Parallele Nutzung weiterer Programme?

Überprüfen Sie auch, ob nebenher andere Programme laufen. Schließen Sie alle anderen Programme. Damit können Sie die Ladegeschwindigkeit der scoyo Lernwelt erhöhen. Wenn Sie oder Ihr Kind scoyo nutzen, während Sie große Daten (z. B. Musik oder Videos) aus dem Internet herunterladen, erhöhen sich ebenfalls die Ladezeiten.

 

Da unsere Inhalte mit Flash erstellt wurden, benötigen Sie das aktuelle Flash-Plugin, um scoyo nutzen zu können.

Sollten Sie nach dem Login nur eine weiße Seite sehen, dann scheint in Ihrem Webbrowser das aktuelle Flash-Plugin nicht installiert oder aktiviert zu sein.

So installieren Sie den aktuellen Flash-Player: Flash ist ein Produkt von Adobe und kann kostenlos heruntergeladen und installiert werden. Bitte rufen Sie scoyo anschließend erneut auf!

1. Adobe Flash Plugin herunterladen

2. scoyo erneut starten. Starten Sie ggf. den Browser neu.

So aktivieren Sie den Flash-Player in Ihrem Browser: Durch beispielsweise Updates im Browser kann es vorkommen, dass Sie Flash noch einmal aktivieren müssen. Sie können dies in der Plug-In-Verwaltung in Ihrem Browser vornehmen:

Die scoyo Lernwelt ermöglicht Lernspaß für Sie und Ihre Familie auf allen Geräten:

1. Die Lernwelt für die Klassen 1-4

Die Lernwelt für die Klassen 1-4 ist für Computer und mobile Endgeräte (Smartphone oder Tablet) komplett optimiert.

2. Die Lernwelt für die Klassen 5-7

Wenn Ihr Tablet Adobe Flash unterstützt, können Sie die scoyo Lernwelt Klasse 5-7 auch auf dem Tablet nutzen. Falls Ihre Browserversion auf dem Tablet Adobe Flash nicht unterstützt, können Sie sich die App „Puffin Web Browser“ installieren. In der Intstallationsanleitung finden Sie weitere Informationen zu Nutzung der scoyo Lernwelt mit dem „Puffin Web Browser“.

Benutzername und Passwort korrekt?

Überprüfen Sie Ihre Zugangsdaten mithilfe der Bestellbestätigungs-E-Mail (Betreff „Ihre Zugangsdaten für scoyo“). Verwenden Sie den richtigen Benutzernamen? Schreiben Sie Benutzernamen und Passwort richtig? Überprüfen Sie auch, ob Sie vielleicht Großbuchstaben auf der Tastatur eingestellt haben. Wenn diese eingestellt sind, drücken Sie die Umschalt-Taste und versuchen Sie es erneut.

Passwort vergessen?

Wenn Sie das Passwort für die scoyo Lernwelt oder den Elternbereich vergessen haben, können Sie unter folgendem Link einfach ein neues Passwort vergeben: https://www-de.scoyo.com/login/password/

Sie haben trotz der Tipps noch Probleme beim Einloggen?

Dann hilft Ihnen unser Kundenservice gerne!
So erreichen Sie uns:
•    Telefonisch unter (040) 357 77 357*
•    Per E-Mail an kundenservice@scoyo.de
•    Per Post an scoyo Kundenservice, Postfach 10 17 28, 33517 Bielefeld
•    Per Fax unter (040) 357 77 358

* Montag bis Freitag von 8:00 bis 21:00 Uhr zum Festnetzpreis.

 

Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an kundenservice@scoyo.de.

Um möglicherweise aufgetretene Fehler schnellstmöglich beheben zu können, möchten wir Sie bitten, uns genauere Informationen zu den folgenden Punkten zu schicken:

  1. Welchen Browser nutzen Sie?
  2. Wo in der Lernwelt ist der Fehler aufgetreten?
  • Klassenstufe, in der gelernt wurde
  • Unterrichtsfach und Lernthema
  • Name des Lernspiels
  • Art des Fehlers

Ein Screenshot (Bildschirmfoto) der betroffenen Seite hilft uns sehr weiter. Für einen Screenshot betätigen Sie die Taste „Druck“ auf Ihrer Tastatur/ CMD+Umschalttaste (Pfeil nach oben)+4 (für Mac).

Vielen Dank, dass Sie uns helfen, scoyo noch besser zu machen!