Gewinnspiel: 3 Buchpakete gegen (Hausaufgaben-)Stress (beendet)

Hausaufgaben und andere Störenfriede können uns als Familie manchmal in den WAHNSINN treiben! Das kennen auch Bloggerin Nina Massek alias Frau Mutter und Journalist Armin Himmelrath. Sie schrieben ihre Erkenntnisse nieder. Bei uns gibt´s beide Werke zu gewinnen.

Mitmachen & Gewinnen - 1 von 3 Buchpaketen
Gewinnen Sie 1 von 3 Buchpaketen mit den Werken von Nina Massek und Armin Himmelrath

Hausaufgaben können den Hausfrieden ganz schön ins Wanken bringen. Da sitzen Eltern und Kinder manchmal bis spät in den Abend vor einem Berg Aufgaben nebeneinander und bekommen sich am Ende auch noch in die Haare. Dabei sind Hausaufgaben ja eigentlich Kindersache. Heißt raushalten, oder? Leichter gesagt als getan. 

Was raten die Experten zum Thema Hausaufgaben?

Unser 6. Digitaler scoyo-Elternabend dreht sich rund um den Stressfaktor Hausaufgaben. Was Eltern und Kinder im Alltag wirklich entlastet, das wollen wir mit unseren Experten erörtern. Mit dabei u. a. Bloggerin Nina Massek (Frau Mutter) und Bildungsjournalist Armin Himmelrath (@ahimmelrath). Beide kennen sich hervorragend mit dem Thema aus und haben ihre Erfahrungen und Recherchen zu Buche gebracht:

►Hier geht´s direkt zur Verlosung.

Über die Bücher:

Hausaufgaben – nein danke! Von Armin Himmelrath

"Hausaufgaben habe ich jedenfalls nicht so gemacht, wie man sich das vorstellt. Ich lag in der Regel auf dem Bett, hab relativ laut Musik dazu gehört und manchmal war das auch morgens vor der Schule." (Armin Himmelrath)

 

Hausaufgaben - nein danke! - Buch von Armin HimmelrathArmin Himmelrath ist ganz klar ein Hausaufgabengegner. Die Wissenschaft hat längst bewiesen, dass Hausaufgaben Quatsch sind, so Himmelrath. Sie seien sozial ungerecht, pädagogisch fragwürdig und persönlich belastend. Die, die sie mache, hätten es nicht nötig. Und die, die sie machen müssten, tun es nicht. Allen Schülern die gleichen Aufgaben zu geben, widerspräche dem Trend hin zu einem möglichst individuellen Lernen. Schlussendlich quälen sie nicht nur Schüler und ihre Eltern, sondern stehlen auch den Lehrern kostbare Zeit, die sie pädagogisch viel wertvoller nutzen könnten.

Hausaufgaben sollten seiner Meinung nach – am besten asap – abgeschafft werden. Trotzdem spricht er sich nicht generell gegen selbstständige Lernphasen aus. Seiner Meinung sollten diese nur in die Schule geholt werden. Er fordert "echte Schulaufgaben", die professionell begleitet innerhalb des Schulrahmens stattfinden.

Für sein Buch Hausaufgaben – nein danke! wälzte Armin Himmelrath Studien, Fachliteratur sowie Schulordnung und –gesetze. Er führte Interviews mit Schülern, Lehrern und Eltern. Auf 152 Seiten stellt er, neben seiner umfangreichen, kritischen Recherche, Alternativen zum System Hausaufgaben vor und zeigt auf, wie und wo Schule bereits hervorragend ohne Hausaufgaben funktioniert.

→ Mehr über das Buch.

 

Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs von Nina Massek

"Das tut mir leid, auf dem Todesstern wird leider keine Haselnusscreme serviert und Luke Skywalker isst sowieso am liebsten Müsli." (Nina Massek)

 

Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs - Buch von Nina MassekMit Stress im Familienalltag kennt sich Nina Massek wunderbar aus. In ihrem Buch „Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs“ berichtet sie aus prekären Situationen in ihrem Familienleben und wie sie diese gemeistert hat.

Ihre Lösung: Notlügen. Ja, Nina Massek schämt sich nicht zuzugeben, dass ihr kleine Flunkereien manchmal durch schwierige Alltagssituationen mit ihren Kindern helfen. Ausflüchte wie „Der Mama war kalt, ich musste sie wärmen“ oder „Das ist keine Praline, das ist eine Kopfschmerztablette“ retten der Berlinerin von zu Zeit zu Zeit die Haut. Ihre Top-20 der elterlichen Notlügen stellt sie mit einem großen Augenzwinkern in ihrem "Nicht-Ratgeber" vor.

Okay, ein Hausaufgaben-Ratgeber ist das nicht, doch die Message des Buches lässt sich auf viele Situation übertragen. Die lautet nämlich: Seien Sie gelassener. Lachen hilft ungemein. Wir sind nicht perfekt – auch Eltern dürfen mal zu unseriösen Mitteln greifen.

Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie das Chaos der Anderen und senken Sie den eigenen Anspruch manchmal ein wenig – da wirkt das eigene Familienleben gleich viel rosiger, stimmt’s?

→ Mehr über das Buch auf Amazon.

 

Wir verlosen 3 Bücherpakete mit den Werken unserer Experten

Hausaufgaben – nein danke! von Armin Himmelrath und Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs von Nina Massek könnten bald Ihnen gehören. Wir verlosen 3 Pakete mit jeweils beiden Büchern. Beantworten Sie dafür einfach folgende Frage:

Was hilft Ihnen in schwierigen oder stressigen Situationen im Familienalltag?

Schreiben Sie uns Ihre Antwort hier als Kommentar oder als Post auf unsere Facebook-Seite.

Teilnahmeschluss ist der 22.02.2016 um 18:00 Uhr. Bei unserem 6. scoyo-Elternabend losen wir den Gewinner live aus: Hier können Sie sich die Video-Übertragung anschauen.

Viel Glück wünscht Ihr scoyo-Team!

Es gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen. Facebook selbst hat nichts mit dem Gewinnspiel zu tun und steht nicht als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
4 von 5 Sternen (1 Bewertung)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare