Blogger des Monats Juni: Unsere Lieblinge

Irgendwie kann der Sommer sich nicht entscheiden: Total verregnet oder doch sonnig-heiß? Ist auch nicht einfach, so eine Entscheidung. Das haben wir auch gemerkt – und deshalb gleich vier Blog-Lieblinge für den Juni gewählt.

Blogger des Monats: Unsere Lieblinge im Juni

Unsere Blog-Lieblinge im Juni:

♡ scoyo-Liebling Nr. 1: "Vater und Tochter im Schwimmbad: Über Packlisten und Lianen"

Von Ich bin dein Vater

Der Sommer ist doch etwas Wunderbares: Sonne, Eiscreme, ausgedehnte Freibadbesuche. Und wenn man ein Kind hat: Dahinvegetieren in vollgepinkelten Kleinkindbecken. Haare föhnen mit dem altersschwachen Schwimmbad-Equipment. Und Sammelumkleiden. Janni "Babyvater" Orfanidis spritziger Beitrag über Geschlechterunterschiede und die Herausforderungen der "nassen Jahreszeit".

 Zum Blogbeitrag von Ich bin dein Vater

scoyo-Lieblinge im Juni: Ich bin dein Vater© Ich bin dein Vater

Infos zum Blog:

Vier Männer wollen sich nicht nur jeden Tag bei der Arbeit sehen, sondern auch privat etwas zusammen unternehmen. Statt einem Kegelverein beizutreten, gründen die vier das Blog Ich Bin Dein Vater – ein wahres Feuerwerk an Lach- und Sachgeschichten über das Leben der Väter und (Ehe-) Männer. Der Autor des Lieblings-Beitrags, Janni "Babyvater" Orfanidis, ist einer der Gründer und Papa einer Tochter. Seine Spezialität: Humorvolle Episoden aus dem Familienleben gespickt mit Fußball-Analogien.

♡ scoyo-Liebling Nr. 2: "'Nichts passiert!' – warum eben doch etwas passiert ist und was du ändern kannst"

Von geborgenundgeliebt

"Ist doch nichts passiert.", "Tut doch gar nicht weh." Diese Sätze rutschen Erwachsenen schnell über die Lippen, wenn ein Kind stolpert, hinfällt, sich stößt, weint. Dabei ist natürlich etwas passiert. Und wir wissen gar nicht, ob es weh tut. Mit solch schnell dahergesagten Sätzen sprechen wir Kinder ihre Gefühle ab, nehmen sie nicht ernst, erklärt Lisa in ihrem Beitrag. Und zeigt wertvolle Alternativen auf, wie wir stattdessen reagieren können.

 Zum Blogbeitrag von geborgenundgeliebt

scoyo-Lieblinge im Juni: geborgenundgeliebt© geborgenundgeliebt

Infos zum Blog:

Lisa wurde bereits zweimal Mama, mit nur dreizehn Monaten Abstand brachte sie zwei wunderbare Mädchen zur Welt. Auf ihrem Blog geborgenundgeliebt erzählt die Alleinerziehende vom turbulenten Leben ihrer Mädels-WG und ihrem Weg, die Kinder unerzogen, bedürfnis- und bindungsorientiert großzuziehen. Vor allem die vielen nachdenklichen und kritischen Texte machen den Charme ihres Blogs aus.

♡ scoyo-Liebling Nr. 3: "Die Lieblingskind-Lüge"

Von ÖkoHippieRabenmütter

Kathrin und ihr Mann lieben ihre beiden Söhne: Bubba Ray, der schon ziemlich autonom und aktiv ist – und gerade so sehr an Papa hängt. D-Von, gerade ein paar Wochen alt, der die Tage am liebsten eng bei Mama verbringt. Aber haben sie ein Lieblingskind? Ja, meint Kathrin, aber... Eine Liebeserklärung an ihre kleine Familie.

 Zum Blogbeitrag von ÖkoHippieRabenmütter

scoyo-Lieblinge im Juni: ÖkoHippieRabenmütter© ÖkoHippieRabenmütter

Infos zum Blog:

Die oberste Anführerin der ÖkoHippieRabenmütter heißt Kathrin und sie schreibt auf ihrem Blog über die Themen, die ihr am Herzen liegen: bindungsorientierte Elternschaft – ohne Erziehung, Langzeitstillen und -tragen, Familienbett und gesunde, vegane Ernährung. Aber auch Themen wie Hochsensibilität oder ihre Erfahrung mit der Hyperemesis Gravidarum (einer Schwangerschaftserkrankung, die zu ständigem, wochen- bis monatelangem Erbrechen führt) teilt die Mama zweier Söhne mit den Lesern.

♡ scoyo-Liebling Nr. 4: "Kultur ist für alle da – auch für Kinder!"

Von Mutter & Söhnchen

Marsha ist entsetzt. Vor kurzem schrieb sie einen Text über ihren Familienausflug zur Wartburg, bei dem ihr Kind von einer Fremden angeblafft wurde. Ein Online-Magazin teilte den Beitrag auf Facebook – und viele Leser die Meinung, Kinder hätten auf kulturellen Führungen sowieso nichts zu suchen. Marsha aber findet: Kultur ist für alle da! Ein flammendes und kluges Plädoyer gegen gesellschaftlichen Ausschluss von Familien und für mehr Solidarität unter Eltern.

 Zum Blogbeitrag von Mutter & Söhnchen

scoyo-Lieblinge im Juni: Mutter & Söhnchen© Mutter & Söhnchen

Marsha hat einen Kater. Und eine Katze. Und einen Mann. Und außerdem noch zwei Kinder. Und einen Blog, auf dem sie darüber schreibt. Auf Mutter & Söhnchen erzählt sie unter anderem aus ihrem Alltag mit ihren drei Männern, stellt familientaugliche Rezepte vor und gibt Beauty-Tipps für Faule. Marshas Motto: "Die Zeit ist einfach viel zu knapp für Perfektionismus am falschen Ende."

 

Das war es schon wieder mit unseren Blog-Lieblingen im Juni. Hoffen wir einfach, dass der Sommer nun doch noch kommt – und wir im Juli nicht nur wieder tolle Blogbeiträge sondern auch ein paar mehr Sonnenstunden genießen können.

Sie haben im Juli auch einen Blog-Beitrag gefunden, der Ihnen besonders gefallen hat? Posten Sie Ihre Vorschläge hier in den Kommentaren oder senden Sie sie per E-Mail an redaktion@scoyo.de.

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
4,7 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare