Blogger des Monats Juli: Unsere Lieblingstexte

In unserer Redaktion verfolgen wir täglich die neusten Beiträge der Elternblogger und sind immer wieder begeistert über die vielen ehrlichen, witzigen und hilfreichen Texte, die unseren Alltag bereichern. Unsere Blog-Lieblinge im Juli.

Es gibt so viele Elternblogs im Netz, die es wert sind, gelesen zu werden. Deshalb starten wir ab heute unsere neue Reihe "scoyo-Lieblinge – Blogger des Monats", in der wir unsere fünf Lieblingstexte vorstellen. Damit möchten wir Blogbeiträge ehren, die uns zum Nachdenken anregten, die eine Geschichte des Alltags humorvoll beschrieben oder die ganz einfach in unseren Köpfen hängen geblieben sind. 

Die fünf Blog-Lieblinge im Juli:

Blogger des Monats Juli - Unsere scoyo-Lieblinge

♡ scoyo-Liebling Nr. 1: "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?"

Von Kaiserinnenreich

Mareice liebt ihre beiden Töchter. Doch wie ist das Gefühl, wenn man nicht weiß, was sie für einen empfinden? In ihrem Text beschreibt sie, wie unterschiedlich ihre beiden Kinder auf Zuneigung reagieren. Während die Kleine "is hab dis lieb!" flüstert und die Mama überschwänglich umarmt und küsst, drückt sich die Große durch ein Lächeln oder eine kurze Berührung mit der Hand aus. Mareice erzählt von ihrer Unsicherheit, nicht zu wissen, ob die Große ihre Worte und Gesten verstehen kann. Denn sie ist taubblind und oft in einer eigenen Welt.

Der Text zeigt Facetten der Liebe zwischen Mutter und Kind und beschreibt ergreifend das Gefühl von Unsicherheit. ► Zum Blogbeitrag von Kaiserinnenreich

Info zum Blog: Im Kaiserinnenreich leben: Kaiserin 1, die Große mit Behinderung, Kaiserin 2, das Nesthäkchen, Mareice, Mama und Bloggerin, und der Papa. 

scoyo-Liebling im Juli: Kaiserinnenreich© Kaiserinnenreich

 

♡ scoyo-Liebling Nr. 2: "Mütter sind langweilige Spießer!"

Von Grummelmama

Wer diesen Satz mit "Nein" beantwortet, wird beim Lesen des Textes schnell bemerken: Katja ist der gleichen Meinung. Mit viel Ironie und Sprachgefühl nimmt sie sich und das Mutter-Sein auf die Schippe und wettert gegen die Vorurteile der Kinderlosen, die auch durch verweichlichte Mutti-Posts geschürt werden. Ein gelungener Text, der zeigt, dass man als Mutter nicht auf einem anderen Planeten lebt, sondern auch weiterhin da ist: "Wir haben einfach nur Kinder. Und zwar, WÄHREND wir leben. Nicht STATTDESSEN." ► Zum Blogbeitrag von Grummelmama

Info zum Blog: Auf Grummelmama schreibt Katja über ihre Kinder und das Leben als Mutter. Sie sagt ehrlich, was sie denkt und schildert ihre Sicht auf die Welt, ohne dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen. 

scoyo-Liebling im Juli: Grummelmama© Grummelmama

♡ scoyo-Liebling Nr. 3: "Idylle können wir nicht"

Von Heikeland

Manchmal überkommen Heike ganz idyllische Träume. In einem geht sie mit ihren drei Kindern in die Bibliothek: Gemeinsam Bücher aussuchen, diese mit nach Hause nehmen und vorher mit den Kleinen in der Bibliotheksecke kuscheln – ganz entspannt.

Doch in der Realität, nach dem Betreten der kleinen Dorfbibliothek, läuft alles anders als erträumt: Ein Kind räumt die Bücher aus den Regalen, das zweite hat Spiele in der Hand, will diese sofort ausprobieren und Kind drei versucht sich daran, das Licht ein- und auszuschalten.

Eine tolle Geschichte des Alltags, die zeigt, wie Vorstellung und Wirklichkeit auseinandergehen können, Eltern an ihre Grenzen stoßen, aber weiterhin den Humor behalten und einfach die Träume in der Traumwelt lassen. Heikes ehrliches Fazit: Idylle? Das können sie irgendwie nicht. ► Zum Blogbeitrag von Heikeland

Info zum Blog: Im Heikeland lebt, wie der Name verrät, Heike zusammen mit ihren drei Kindern. Sie bloggt, weil sie eine Chronik schaffen möchte, für sich und ihre Kinder – damit sie später weniger Probleme mit dem Erinnern hat und Fakten wahrheitsgemäß wiedergibt. 

scoyo-Liebling im Juli: Heikeland© Heikeland

♡ scoyo-Liebling Nr. 4: "(K)ein stilles Örtchen"

Von Nieselpriem

Ein paar Minuten Stille sind im turbulenten Familienalltag eher eine Seltenheit. Henrike sucht nach Ruhe, flüchtet von einer Ecke der Wohnung in die nächste, verweilt kurz auf dem Balkon und versucht im Schlafzimmer ein wenig zur Ruhe zu kommen. Mit einer großen Portion Ironie beschreibt sie ihr Bemühen um ein paar Minuten Auszeit. Und spätestens, wenn sie vom vermeintlichen „Stillen Örtchen“ schreibt, das in ihrem Fall keines ist, merkt der Leser: Einen Moment der Ruhe zu finden, kann ganz schön schwer sein. Eine humorvolle, bildhafte Geschichte, die den Leser auf der Suche nach Ruhe mitnimmt. ► Zum Text von Nieselpriem

Info zum Blog: Henrike ist die Bloggerin hinter Nieselpriem. Dort schreibt sie über ihren, von Männern dominierten, Haushalt, und den Versuchen, sich durchzusetzten. Die Beiträge sind daher meist mit viel Witz und Ironie geschrieben. 

scoyo-Liebling im Juli: Nieselpriem© Nieselpriem

♡ scoyo-Liebling Nr. 5: "Bereit"

Von Sonea Sonnenschein

Wie viele Mütter blickt Katharina wehmütig zurück: Ihre Tochter Sonea ist kein Kindergartenkind mehr. Während Katharina der Abschied vom Kindergarten ein wenig schmerzt, ist Sonea ganz stolz und kann es kaum abwarten, in die Schule zu kommen: "Ich gehe den Kindergarten bald besuchen! Jetzt bin ich ein Schulkind!"

Katharina schildert die Verwandlung der mittlerweile "Großen", die als Abc-Schütze keine Lust mehr hat, aus dem Becher zu trinken oder Kinderbesteck zu benutzen. Ihr Sonnenschein ist "flügge" geworden und freut sich über den neuen Lebensabschnitt. Und Mama muss lernen, loszulassen und ihre Nervosität abzulegen.

Ein gelungener Text mit tollen Bildern, die ein großes Mädchen zeigen, das schon bald die Schultüte in der Hand halten darf. ► Zum Text von Sonea Sonnenschein

Info zum Blog: Sonea, ein Mädchen mit Down-Syndrom (sechs Jahre) und ihr Bruder "Kleiner Löwe" sind der Mittelpunkt vom Blog Sonea Sonnenschein. Darin erzählt Katharina, die Mama, vom Alltag der Familie, den Hürden, die man als Familie überwinden muss und den Glücksmomenten, die auf sie warten. 

scoyo-Liebling im Juli: Sonea Sonnenschein© Sonea Sonnenschein (René Weides)

Das waren unsere scoyo-Lieblinge im Juli. Wir sind schon gespannt auf die nächsten fünf Blogeinträge, die unser Herz erwärmen und uns zum Lachen bringen. Haben Sie noch einen tollen Text, den Sie gern zeigen möchten? Dann posten Sie diesen einfach unten in die Kommentare! 

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
4,7 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare