Blogger des Monats im Dezember: unsere Lieblinge

Neues Jahr, neue Lieblinge! Wir sind wieder einmal in die wundervolle Blogger-Welt hinabgetaucht und haben drei Schätze hervorgeholt. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und einen guten Start ins neue Jahr!

Unsere Lieblinge: Elternblogs & Blog Award: Blogger des Monats im Dezember: Unsere Lieblinge

♡ scoyo-Liebling Nr. 1: Der Traum vom gleichberechtigten Leben

Von Kinder haben

An manchen Tagen ist Sophie zufrieden mit ihrer Performance als Mutter und Hausfrau. An anderen Tagen verflucht sie ihr Dasein mitsamt den lästigen Pflichten des Alltags. Dann wünscht sie sich einen Rollentausch – doch weiß aus eigener Erfahrung, wie anstregend ein Vollzeitjob nebst Elternpflichten ist! Ein Mittelweg wäre wünschenswert – für sie UND ihren Mann, der gerne mehr Zeit mit seiner Familie verbringen würde. Leider ist dieser Mittelweg schwer umzusetzen. Doch warum eigentlich? Danach fragt auch Sophie in ihrem interessanten Beitrag.

Zum Blogbeitrag von Kinder haben

lieblings-blogger-im-dezember-kinderhaben© Kinder haben

Infos zum Blog:

Sophie weiß, dass Karriere und Kinder nicht immer in Harmonie nebeneinander existieren können. Aus diesem Grund brach die 30-jährige zweifache Mutter ihr damaliges Volontariat ab und lebt und arbeitet inzwischen in ihrem geliebten Ruhrgebiet. Hier schreibt sie im Homeoffice nebst Blogartikeln auch als freie Texterin. Ihr Blog zeigt die Irrungen und Wirrungen des Lebens, das gerade mit Kindern nicht immer so läuft, wie ursprünglich geplant – was für sie aber genau so vollkommen in Ordnung ist!

♡ scoyo-Liebling Nr. 2: „Du hast ja gar nicht richtig geboren“ – Was Kaiserschnitt-Mamas täglich hören

Von Grummelmama

Der Kaiserschnitt: Eine Form der Geburt, durch die (laut Wikipedia) jedes dritte Kind auf die Welt kommt. Damit muss sich auch fast jede dritte Mutter Sätze von Menschen anhören, wie "Wer keine Wehen und den Moment der Geburt erlebt hat, der hat nicht richtig entbunden" oder "Wenn man es sich schon bei der Geburt so leicht macht, wird man als Mutter nicht viel taugen". Gegen solche Aussagen ist der Beitrag von Katja gerichtet. Getreu dem Motto "Mama bleibt Mama und Geburt ist Geburt" macht sie in schönen Worten deutlich, dass nicht der Akt und die Form des Gebährens von Bedeutung ist. Was zählt, ist die Liebe, die darauf folgt.

Zum Blogbeitrag von Grummelmama

lieblings-blogger-im-dezember-grummelmama© Grummelmama

Infos zum Blog:

Katja ist Literaturwissenschaftlerin und begeisterter Horrorfan. Neben der Liebe zu ihren beiden Kindern und ihrem Mann, ist sie auch Büchern und Serienschauen erlegen. Ihre Eigenbeschreibung liest sich ambivalent und dadurch nur umso menschlicher: Sie ist "freundlich, nervig, direkt und schüchtern zu gleichen Teilen, cholerisch, phobisch und leicht zu verunsichern". Sie schreibt über das Leben als Mutter, ihre Kinder, die Welt aus ihrer persönlichen Sicht und ist dabei – wenig überraschend – sehr subjektiv, wie sie selbst sagt.

♡ scoyo-Liebling Nr. 3: Warum die Kindheit viel zu kurz ist und Leben mit einem Pubertierchen

Von Planet Hibbel

Viele Eltern kennen das nur zu gut: Es wird sich von einer Kindheits-Phase zur nächsten gehangelt. Hat man endlich das Gefühl, den Bogen raus zu haben, alles einigermaßen richtig zu machen – schon steht eine neue Herausforderung vor der Tür! Dabei ist die Zeit auch kein wirklicher Helfer. Viel zu schnell sind aus den kleinen Krabbelbabys kleine Erwachsene geworden. Noch dazu kommt, dass Kinder immer früher in die Pubertät kommen, wie im Fall des 10-jährigen Sohns von Nadine. Wann ist es passiert, dass Kinder nicht mehr Kinder sein können, sondern viel zu schnell zu Erwachsenen getrimmt werden? Über diese Dinge schreibt Nadine in ihrem nachdenklichen Beitrag.

Zum Blogbeitrag von Planet Hibbel

lieblings-blogger-im-dezember-planethibbel© Planet Hibbel

Infos zum Blog:

Die Mitglieder der Familie Hibbel (das sind: Nadine, aka Frau Hibbel, Herr Hibbel und die beiden Söhne) sind wahre Weltenbummler! Das sieht man als Besucher wunderbar an ihrer stecknadelbefüllten Weltkarte. Nadine liebt das Abenteuer, Kaffee, Zimtschnecken und Buchhandlungen. Nachdem sie Mutter wurde, waren "08/15-Urlaube" für sie undenkbar – seither entdeckt sie die Welt mit ihrer Familie. Sie möchte durch ihren Blog, der inzwischen zu einem regelrechten Familienprojekt geworden ist, auch andere Eltern inspirieren über den Tellerrand zu blicken (und ihre schönen Urlaubsfotos helfen dabei sehr).

Sie sind selbst im Januar auch auf einen wundervollen Beitrag gestoßen, der Ihnen besonders gefallen hat? Posten Sie gerne Ihre Vorschläge hier in den Kommentaren oder senden Sie uns eine Mail an redaktion@scoyo.de.

Hier geht es zu den Blogbeiträgen der letzten Monate

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
0 von 5 Sternen (0 Bewertungen)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare