Geschenke für Lehrer: 7 Tipps für das Dankeschön

Geburtstag, Schuljahresende, Schulabschluss: Es gibt viele Anlässe, bei denen Kinder und Eltern Lehrerinnen und Lehrern ein Geschenk zukommen lassen wollen. 7 Ideen für Lehrergeschenke und was es zu beachten gibt.

Schule: Herzlichen Dank: Geschenke für Lehrer
Konfetti für alle! Jeder freut sich über Geschenke – besonders, wenn sie von Herzen kommen. | © Aila Images/Stocksy

Sie begleiten unsere Kinder eine lange Zeit ihres Lebens, oft über Jahre hinweg und leisten dabei enorm viel: Lehrerinnen und Lehrer. Viele Kinder und Eltern möchten ihre Dankbarkeit zeigen und den Lehrern zum Beispiel ein Geburtstags- oder Abschiedsgeschenk überreichen. Doch was schenken?

Geschenke für Lehrer: Augen auf bei der Geschenkewahl

Was viele Eltern gar nicht wissen: Genau genommen dürfen Lehrer keine Geschenke von Eltern und Kindern annehmen. Sie sind zum Großteil Beamte bzw. Angestellte im öffentlichen Dienst und die Geschenke könnten als Vorteilsnahme im Amt ausgelegt werden. Dies gilt besonders für Geschenke für Lehrer von materiellem Wert wie etwa Gutscheine. Ob, in welcher Form und von welchem Gegenwert Lehrer Geschenke überhaupt annehmen dürfen, regeln die Bundesländer separat.

Der Bildungsserver des Landes Rheinland-Pfalz rät zu einer Grenze von 10 Euro Gegenwert, der sogenannten Bagatellgrenze, andere Bundesländer legen andere Grenzen fest. Oft ist dies auch davon abhängig, ob es sich um ein Gruppen- oder ein Einzelgeschenk handelt und in welcher Situation dies übergeben wird. Wie genau dies auf der entsprechenden Schule gehandhabt wird, kann etwa auf dem ersten Elternabend oder auf Nachfrage mit der Schulleitung geklärt werden.

Geschenke für Lehrer: Ideen und Anregungen

Insgesamt sollten Eltern versuchen, lieber persönliche als teure Geschenke zu überreichen, um den Beschenkten nicht in die Verlegenheit zu bringen, das Geschenk ablehnen oder dem Schulleiter melden zu müssen. Das können zum Beispiel selbstgebastelte oder selbst hergestellte Präsente wie etwa Kuchen, Kekse oder Bilder sein. Auch Fotos von gemeinsamen Aktivitäten oder Karten sind eine schöne Möglichkeit, „Danke“ zu sagen. Eine andere Idee, die allen Kindern, Lehrern und der Schule zugutekommen: Spenden an den Förderverein der Schule.

Hier ein paar Ideen, die nicht viel kosten und sich leicht umsetzen lassen, um Lehrerinnen und Lehrern eine Freude zu machen:

Idee #1: DIY-Fresskorb

Schule: Herzlichen Dank: Geschenke für Lehrer - FresskorbDa steckt viel Liebe drin: Ein Korb voll Selbstgemachtem verzückt sicher jedes Lehrerherz | © Dmitry Mashkin/Unsplash

Hier paart sich der klassische Präsentkorb mit lecker Selbstgemachtem: Jedes Kind/jede Familie (die kann und möchte) bringt etwas kleines Selbstgemachtes mit, dass in den Korb kann. Zum Beispiel: Marmelade, Kekse, Schokolade, Pralinen, Bonbons, Kräuteröl oder -essig, eine selbstgemachte Backmischung im Glas, Sirup, Saucen, Nudeln, aromatisiertes Salz, gebrannte Mandeln oder andere Nüsse... Die Kinder können hier gemeinsam mit ihren Eltern den Kochlöffel schwingen und gleich lernen, wie cool und lecker selbstgemacht ist. Hübsch verpackt in einen Korb, eine Obstkiste oder einfach einen verzierten Karton wird dieses Geschenk sicher toll ankommen.

Idee #2: Ein Glas voller Liebe

Manchmal gibt es Tage, da fällt das Aufstehen oder das Arbeiten besonders schwer. Das gilt sicher auch für Lehrer. Da helfen dann oft ein paar aufmunternde Worte oder liebe Gedanken. Darum unsere Idee: Ein Glas voll von solchen positiven Seelenstreichlern als Geschenk für Lehrer. Jedes Kind füllt einen kleinen Zettel aus, zu einem Vorgegebenen Thema, z. B. "Das mag ich an Frau X/Herr Y", "Frau X/Herr Y ist eine tolle Lehrerin/ein toller Lehrer, weil ...", "Das wünsche ich Frau X/Herrn Y", rollt ihn auf und bindet eine Schnur darum. Alle Zettel wandern in ein Glas mit Verschluss, das "Thema" wird dann nochmal vorne auf das Glas geklebt.

Idee #3: „Freundschaftsbuch“

Schule: Herzlichen Dank: Geschenke für LehrerBleibende Erinnerung: ein Ordner oder Buch, in dem jedes Kind eine Seite gestaltet.

Hier können die Kleinen richtig kreativ werden: Jedes Kind füllt eine Seite aus (zum Beispiel eine Vorlage wie diese von "Frau Locke") bastelt, malt, schreibt und klebt Fotos ein. Ein Verantwortlicher sammelt alle Seiten und kann diese entweder selbst zusammenheften oder lässt sie in einer Druckerei binden. Alternativ kann auch ein gekauftes Buch gestaltet und nacheinander ausgefüllt werden. Hier ist allerdings eine gute Organisation für die Weitergabe und ein rechtzeitiger Start erforderlich.

Idee #4: Ein Erinnerungsbuch

Besonders am Ende der Schulzeit ist es schön, einmal zurückblicken und sich an die vielen wunderbaren, verrückten und lustigen Momente zu erinnern. Daraus lässt sich auch ein tolles Abschiedsgeschenk für Lehrer basteln: Jedes Kind kann eine Seite zum Thema „Meine schönste Erinnerung an die Grundschulzeit“ mit einer kleinen Geschichte, Bildern, Basteleien und Fotos gestalten. Auch das lässt sich am Ende wunderbar binden oder heften.

Idee #5: Foto-Memo-Spiel

Ein Geschenk, dass in Erinnerung bleib: Der Spielklassiker lässt sich leicht individualisieren und damit in ein tolles persönliches Präsent verwandeln, dass der Beschenkte dann mit seinen Schülern, seinen Kindern oder auch Enkeln spielen kann. Natürlich ist hier aber ein bisschen Bastelarbeit erforderlich. Entweder muss selbst die entsprechende Anzahl an Paaren (so viele wie Kinder in der Klasse sind) aus fester Pappe zugeschnitten werden oder es wird ein gebrauchtes Memoryspiel (mit entsprechender Anzahl an Kärtchen) benutzt. Von jedem Kind ein digitales Foto sammeln, am Computer quadratisch zuschneiden und zweimal in der Größe der Kärtchen ausdrucken. Die Kärtchen damit bekleben, Verpackung gestalten, fertig!

Idee #6: Ein Bäumchen oder eine andere Pflanze

Eine tolle Geschenkidee für Lehrer, die einen Garten oder großen Balkon haben oder in Absprache mit der Schule für das Schulgelände, ist ein kleines Bäumchen oder eine andere Pflanze. Das kann ein kleines Obstbäumchen, aber auch ein Kräuterstämmchen oder Olivenbaum sein, eine schöne Blume, Staude oder oder oder – entsprechend dem am Ort herrschenden Klima und dem Pflanzort zu wählen.  Für die persönliche Note können noch Anhänger mit Bildern der Kinder in Obst- oder Blütenform gebastelt und an den Baum/die Pflanze gehängt werden, mit Folie überzogen halten diese auch den ein oder anderen Regen aus.

Idee #7: Kreative Karte

Auch eine persönliche, selbstgebastelte Karte kann ebenfalls ein tolles Geschenk für Lehrer sein. Eine schöne Idee ist die Verwendung der Finderabdrücke der Kinder, die in das Werk eingearbeitet werden. Eine Vorlage zum Ausdrucken gibt es zum Beispiel hier. Jedes Kind kann dann neben seinen Abdruck noch seinen Namen schreiben. Das fertige Bild kann dann auf dicke Pappe als Karte geklebt werden, aber auch gerahmt sieht es toll aus.

Lehrer erzählen: Das war mein schönstes Geschenk

Wir haben außerdem ein paar Lehrerinnen und Lehrer gefragt, welche Geschenke ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind. Auch hier zeigte sich: Persönliches und Selbstgemachtes sind die klaren Favoriten der Pädagogen.

Lydia Clahes, Lehrerin und Macherin des Podcast „Locker Lehrer“ schreibt uns: "Mein schönstes Geschenk sind immer wieder die persönlichen Briefe meiner Schülerinnen und Schüler. Ich bewahre alle auf und freue mich immer wieder, zu wie vielen Menschen ich in meinem Beruf doch eine persönliche Beziehung aufbauen konnte!" Außerdem hat sie ihre Zuhörer – darunter viele Lehrerinnen/Lehrer und Referendarinnen/Referendare – gefragt, was denn ihr schönstes Geschenk gewesen sei.

Schule: Herzlichen Dank: Geschenke für Lehrer - Locker LehrerDie Lehrer sind sich einig: Die besten Geschenke müssen nicht teuer sein, sondern persönlich. | © Locker Lehrer

Alexandra von Plüskow-Kaminski, Lehrerin und Mitglied im Beirat von scoyo findet ebenfalls, dass die Geste und der Gedanke zählen: "Wertschätzung zeigen kleine Aufmerksamkeiten der gesamten Klassengemeinschaft wie etwa ein „Power-Paket“ für das gesamte Betreuungsteam einer Klassenfahrt mit Obst und Müsliriegeln, dessen Wert den gesetzlich vorgegebenen Betrag nicht übersteigt. Oder auch ein Foto, das die gesamte Klasse einer Lehrkraft beispielsweise nach einem Klassenfest schenkt."

Schule: Herzlichen Dank: Geschenke für Lehrer - der beste Lehrer der WeltDas allerbeste Geschenk für Lehrer: eine gute Beziehung zu ihren Schülern. | © Falko StolpFalko Stolp, Lehrer und Schulleiter einer Gemeinschaftsschule und Mitglied des Eltern- und Expertenbeirats von scoyo erzählt: „Wenn es Geschenke oder Aufmerksamkeiten gibt, dann sind das meist von Schüler*innen selbst gefertigte Zeichnungen, Basteleien o.ä., welche mehr oder weniger aus Eigenmotivation der Schüler*innen entstanden sind oder im Werkunterricht hergestellt wurden. Zum Schulabschluss kann das etwas größer ausfallen, indem die Klassen sich originelle Sachen einfallen lassen. Zum Beispiel ein selbst gestalteter "Wenn-Ordner" für den Lehrer. Darin sind z.B. Streichhölzer drin, wenn dem Lehrer mal das "Feuer fehlt" oder ein Nähset, wenn er den Faden verloren hat oder ein Teebeutel für eine ruhige Minute... Als Junglehrer und gleichzeitig Klassenlehrer hatte ich mal das Vergnügen, dass meine Klasse zum 12.Juni (Tag des Lehrers in der DDR) eine Badewanne voller Blumen schenkte, die sie dann mit mir nach Hause durch das Dorf trugen.“

Haben Sie auch noch eine tolle Idee, mit was man Lehrerinnen und Lehrern eine Freude machen kann? Schreiben Sie uns gerne!

Mehr zum Thema Eltern-Lehrer-Beziehung:

► Checkliste Elternsprechtag

► Stress in der Schule: Eine Lehrerin erzählt

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
5 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare