Der Unterschied zwischen "das" und "dass" – einfach erklärt!

Auf den ersten Blick scheint es nur ein simples "s" zu sein, das den Unterschied zwischen "das" und "dass" ausmacht. Trotzdem passieren hier immer wieder Flüchtigkeitsfehler. Wir erklären, wann ein "das" und wann ein "dass" verwendet wird.

Lerntipp: Der Unterschied zwischen "das" und "dass"
Buchstabensalat - wann benutzt man jetzt zwei und wann nur ein "s"?

In diesen Fällen verwendet man "das":

1. → "Das" als Artikel:

"Das" ist ein Artikel, in der Grundschule manchmal auch Begleiter (vom Nomen) genannt, weil er - wie der Name schon sagt - ein Nomen begleitet. Beispiele:

  • Das Kätzchen schnurrt.
  • Das Reh läuft durch den Wald.
  • Das Essen schmeckt prima.
  • Wenn ich das Bild sehe, freue ich mich über das Geschenk.

2. → "Das" als Pronomen:

"Das" kann auch ein Pronomen (Fürwort) sein. Dieses ersetzt ein Nomen, also ein Hauptwort.

Erklärung: Zunächst steht das Nomen im Hauptsatz. Dieses soll mithilfe eines Nebensatzes näher erklärt/beschrieben werden. Im darauf folgenden Nebensatz wird dieses Nomen durch ein "das" ersetzt.

Beispiel: Das Kätzchen (Nomen), das (Pronomen) so laut schnurrt, versteckt sich gerne unter dem Bett.

In diesen Fällen verwendet man "dass":

"Dass" ist eine Konjunktion, auch Binde- oder Fügewort genannt. Mit einer Konjunktion werden Wörter, Satzteile oder Sätze miteinander zu einem Satz verbunden. "Dass" leitet dabei fast immer einen Nebensatz ein. Folglich besteht zwischen den einzelnen Satzelementen, also zwischen Haupt- und Nebensatz, eine logische Beziehung.

Gut aufpassen: Zwar steht ein "dass" ziemlich häufig als erstes Wort nach dem Komma, jedoch nicht immer. Manchmal kann es auch am Anfang eines Satz stehen. Beispiele:

  • Ich wusste ganz sicher, dass ich für die Arbeit eine "Eins" kriegen würde.
  • Dass meine Hosen am Knie kaputt waren, sah ich erst beim Bügeln. (Hier steht das "Dass" am Satzanfang.)
  • Mir war so schlecht, dass ich lieber von der Schule nach Hause ging.

Unterschied zwischen das und dass – der Überprüfungs-Trick:

Ob es sich um ein "das" oder "dass" handelt, lässt sich relativ leicht überprüfen: Kann statt "das" ein anderes Wort wie "welches", "jenes", "dieses" oder das Nomen selbst eingesetzt werden, wird "das" mit einem "s" geschrieben.

Nehmen wir noch einmal das obere Beispiel: Das Kätzchen (Nomen), das (Pronomen) so laut schnurrt, versteckt sich gerne unter dem Bett. Überprüfung: Das Kätzchenwelches so laut schnurrt, versteckt sich gerne unter dem Bett.

Noch ein Beispiel: Ein Reh, das sich erschreckt hat, springt schnell zurück in den Wald. (Ein Reh, welches sich erschreckt hat, springt schnell zurück in den Wald.)

Lässt sich dagegen kein einziges Wort einsetzen, wird das Wörtchen "dass" mit zwei "ss" geschrieben.

► Weiter Lerntipps gibt es auch auf www.lerntippsammlung.de.

In diesem Video wird die korrekte Verwendung von "dass" und "das" ebenfalls kurz und anschaulich erklärt:


Unterschied zwischen "das" und "dass" – eine kleine Übung:

Setze "das" oder "dass" ein:

Da__ Buch ist schwer.

Ich freue mich, da__ du mir Schokolade mitgebracht hast.

Weil ich gerne lese, kaufe ich mir da__ Buch.

Am liebsten ziehe ich mir ein Kleid an, da__ ich mir selbst gekauft habe.

Da__ es heute regnet, gefällt mir gar nicht.

Das Mädchen, da__ vom Klettergerüst gefallen ist, hat geweint.

Da__ ich das Messer nicht an der Klinge anfassen soll, habe ich gemerkt.

Ich war so mutig, da__ ich mich im Dunkeln in den Keller gewagt habe.

Da__ da__ alles nichts werden würde, hat mir mein Vater schon vorher erklärt.

 Sie können Aufgabe und Lösung auch hier kostenfrei downloaden (PDF, 2 Seiten) 

Zusammenfassung – Unterschied zwischen "dass" und "das":

  1. Ist "das" ein Artikel, steht das zugehörige Nomen normalerweise in der Nähe.
  2. Ist "das" ein Pronomen, bezieht es sich auf ein Nomen und leitet einen Nebensatz ein.
  3. In jedem Fall bezieht sich ein "das" auf ein Nomen und lässt sich durch "dieses", "jenes" oder "welches" ersetzen.
  4. Da sich das "dass" auf kein Nomen bezieht, sondern als Konjunktion einen Nebensatz einleitet, lässt es sich durch kein anderes Wort ersetzen.

Hinweis: Seit der Reform der Rechtschreibung ist das "daß" nicht mehr korrekt. Die neue Rechtschreibung erlaubt nur noch das Wort "dass" – und zwar ohne jede Ausnahme.

Den Unterschied zwischen "dass" und "das" interaktiv lernen:

Hier können Sie die gesamte scoyo Lernwelt kostenlos testen. Um zur Übung dass/das zu gelangen, stellen Sie bei der Klassenstufe "5" ein, wählen Sie das Fach Deutsch und suchen Sie in der Themensuche nach "dass, das". 

In der Online-Lernwelt von scoyo wird der Unterschied zwischen dass und das mithilfe einer Lerngeschichte erklärt:

In der scoyo Online-Lernwelt können Kinder den Unterschied zwischen dass und das üben

Im Anschluss folgen Übungen, um das Gelernte anzuwenden und das neue Wissen zu vertiefen:

In der scoyo Online-Lernwelt können Kinder den Unterschied zwischen dass und das üben

Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von www.lerntippsammlung.de entstanden.

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
4,9 von 5 Sternen (11 Bewertungen)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare