Meditation für Kinder: Lebensfreude und Lernerfolg

Meditation für Kinder? Na klar! Auch für die Kleinen ist Meditation ein wunderbarer Helfer im Alltag. Ob Konzentration oder Empathie, wir zeigen, wie Meditation Ihr Kind unterstützt – in der Schule und ganz persönlich.

Lernen - Lerntipps & Lernmotivation - Meditation für Kinder: Lebensfreude und Lernerfolg
| © liderina/fotolia.com

Ein Gastbeitrag von 7Mind.

Für Kinder steckt das Leben voller Herausforderungen. Egal ob in der Schule oder Zuhause – täglich wirken ununterbrochen neue Bilder, Geräusche und Informationen auf sie ein. Das ist zwar aufregend, aber auch ganz schön anstrengend. Und während so viel in der Außenwelt geschieht, passiert mindestens genauso viel in der Innenwelt Ihres Kindes. Während sich die Psyche und der Körper in jungen Jahren täglich weiterentwickelt, erleben Kinder jeden Tag neue emotionale und soziale Herausforderungen, mit denen sie besonders in der Schule konfrontiert werden. 

In dieser spannenden Phase des Lebens ist es besonders wertvoll, wenn Kinder lernen, sich selbst und die Welt achtsamer wahrzunehmen, um sich in schwierigen Situationen selbst helfen zu können. Meditation ist dabei eine tolle Unterstützung, denn sie stärkt die Konzentrationsfähigkeit, steigert das Selbstbewusstsein und fördert die Selbstregulation im Umgang mit Gefühlen. Zudem bringt Meditation grundlegende soziale Fähigkeiten, wie zum Beispiel Empathie, noch besser zur Entfaltung. Das schafft Lebensfreude und Lernerfolg!

Bessere Konzentration beim Lernen durch gezielte Übungen

Mal knurrt der Magen, mal tuschelt der Banknachbar, mal kommen Stimmen durch das Fenster und mal sind die Gedanken schon bei der Lieblingsserie am Nachmittag – für Ihr Kind steckt der Alltag voller Ablenkungen. Ob in der Schule oder Zuhause, Ihr Kind ist immer wieder mit äußerlichen und innerlichen Ablenkungen konfrontiert, die es ihm schwer machen, die Aufmerksamkeit dort zu halten, wo es gerade wichtig ist. In der Schule sind vor allem die Lehrer dafür verantwortlich, äußerliche Störfaktoren auszuschalten. Zu Hause können Eltern für eine ruhige Umgebung sorgen, wenn die Kinder lernen oder Hausaufgaben machen. Schwieriger wird es, wenn den Kindern störende Gedanken oder Gefühle im Weg stehen und die Konzentrationsfähigkeit beeinflussen.

Gerade für Schule und Hausaufgaben ist es wichtig, sich über einen längeren Zeitraum fokussieren zu können. Meditation ist dafür der ideale Helfer, denn sie schult die Fähigkeit, die Konzentration auf das zu richten, was im Hier und Jetzt passiert. Außerdem lehrt sie einen gelassenen Umgang mit störenden Gedanken und äußerlichen Ablenkungen. Ein wichtiger Helfer ist dabei der Atem. Durch das spielerische Erlernen einer bewussten Atmung gibt der 7Mind Kids-Kurs Ihrem Kind einen praktischen Alltagshelfer an die Hand, um den gegenwärtigen Moment bewusst wahrzunehmen. Das schult langfristig die Konzentration und schafft die geistige Klarheit, um neue Dinge zu erlernen, zu verarbeiten und umzusetzen. So lassen sich beispielsweise auch Flüchtigkeitsfehler in der Klassenarbeit besser vermeiden.

Keine Prüfungsangst mehr – so bekommen Kinder ihre Gefühle in den Griff

Lernen - Lerntipps & Lernmotivation - Meditation für Kinder: Lebensfreude und LernerfolgGanz bei sich: Seinen Körper und die eigenen Gefühle wahrzunehmen hilft dabei, Stress, Aufregung, Ärger und Co. besser zu bewältigen | © Annie Spratt/Unsplash.com

Die eigenen Gefühle zu verstehen, zu regulieren und zu kommunizieren, ist schon für Erwachsene schwierig. Für Kinder ist es eine echte Herausforderung. Denn in dieser Lebensphase finden viele psychische und physische Entwicklungen erst statt, und im Alltag kommen ständig neue emotionale und soziale Situationen auf Ihr Kind zu. Diese vielen Impulse können leicht einmal etwas Gefühlschaos verursachen. Deshalb ist es für Ihr Kind wichtig, die eigenen Gefühle besser zu verstehen und zu regulieren. Hierzu leistet die regelmäßige innere Einkehr durch Meditation einen wichtigen Beitrag.

Denn wer meditiert, lernt zunächst einmal, die eigenen Gefühle und Emotionen besser wahrzunehmen und einzuordnen. Das schafft emotionale Klarheit und ermöglicht es Kindern, besser zu kommunizieren, was sie beschäftigt. Zudem hilft regelmäßige Meditation dabei, mehr Abstand zum eigenen Gefühlsleben zu gewinnen. Dieser Abstand hilft, den Gefühlen nicht unbedacht nachzugehen, sondern Raum zu schaffen – für Reflektion und eine achtsame Reaktion. So lernt Ihr Kind, ein negatives Gefühl als etwas hinzunehmen, das kommt, aber auch wieder geht. Damit bringt regelmäßige Meditation mehr Gelassenheit in den Gefühlshaushalt Ihres Kindes, wovon natürlich auch Mitschüler und Familie profitieren.

Die Fähigkeit zur emotionalen Selbstregulation wirkt sich nicht nur positiv auf das Wohlbefinden Ihres Kindes aus, sondern auch auf den Schulerfolg. Negative Gefühle, wie Ärger und Trauer, können beeinflussen, wie motiviert und konzentriert Ihr Kind ist. Einen noch größeren Einfluss können Prüfungs- und Versagensängste haben. Meditation erleichtert den Umgang mit diesen schwierigen Emotionen und stärkt die Konzentration.

Weniger Mobbing durch Achtsamkeitstraining

Die eigenen Gefühle und Emotionen im Griff zu haben, ist auch ein wichtiger Faktor für die sozialen Fähigkeiten Ihres Kindes. Wie eine aktuelle PISA-Studie der OECD zeigt, sind diese Fähigkeiten elementar wichtig, denn mittlerweile soll jeder sechste 15-jährige Schüler in Deutschland regelmäßig zum Opfer von Mobbing werden. Soziale Ausgrenzung an Schulen ist ein wichtiges Thema, denn sie wirkt sich nicht nur negativ auf das Klassenklima und die Schulleistung aus, sondern ist für betroffene Kinder enorm belastend.

Natürlich ist Meditation kein universelles Heilmittel gegen Mobbing, dazu ist soziale Ausgrenzung zu komplex. Doch Meditation stärkt die emotionale Intelligenz Ihres Kindes und fördert soziale Fähigkeiten wie Empathie und Mitgefühl, die beide eine wichtige Basis für ein gutes Miteinander bilden. Studien zeigen, dass sich Achtsamkeitstraining auch positiv auf die Akzeptanz und Popularität von Schülern auswirkt. Mit Meditation können Sie wichtige soziale Fähigkeiten Ihres Kindes weiter fördern, damit der Umgang mit Freunden, Mitschülern und anderen Kindern einfacher und achtsamer wird.

Egal, ob die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes Verbesserung bedarf, Ihr Kind noch lernen muss, besser mit seinen Gefühlen und Emotionen umzugehen oder Sie die sozialen Fähigkeiten Ihres Kindes unterstützen wollen – Meditation kann dabei helfen. Auf sanfte und achtsame Art unterstützt Achtsamkeitstraining Ihr Kind in seinem Alltag, um die täglichen Herausforderungen mit mehr Selbstbewusstsein und Freude zu meistern. So machen Schule und Leben Spaß!

Meditationsanleitung für Kinder

7Mind, die Meditations-App für Groß und Klein, hat eine Anleitung für Kinder in der Rubrik "7Mind Kids" veröffentlicht. Lassen Sie Ihr Kind doch einmal reinschauen:

Die Meditationen wurden von Achtsamkeitsexpertin Vera Kaltwasser konzipiert und sind für Kinder und Jugendliche im Alter von etwa 8-12 Jahren geeignet.

Entspannt durch den Alltag mit der Meditations-App 7Mind

Beim Einschlafen, längerem Warten oder um im Alltag ein bisschen zur Ruhe zu kommen, ist Meditation ein gutes Mittel. Gerade für Meditations-Anfänger ist hierfür die 7Mind-App geeignet, die Schritt für Schritt in die Meditation leiten. Im kostenlosen Grundlagenkurs lernen Nutzer in 7x7 Minuten einfach durchzuführende Meditationstechniken. 7Mind+ bietet darüber hinaus Kurse mit speziellen Themenvertiefungen, wie Schlaf, Konzentration und Glück, die der Nutzer einzeln kaufen oder durch ein Abo freischalten kann.

🎁Mit dem Code MINDFULSCOYO erhalten Sie beim Upgrade auf das Jahresabo 7Mind+ einen exklusiven Rabatt von 30%*!🎁

 

Und so können Sie den Rabatt einlösen:

1. Laden Sie sich die 7Mind-App im App Store oder bei Google Play herunter und registrieren sich.

2. Loggen Sie sich über die Web-App unter app.7mind.de auf Ihrem Computer ein.

3. Folgen Sie dem Link „Hol dir jetzt 7Mind+“.

4. Wählen Sie 7Mind+ Jährlich und geben den Coupon-Code ein.

5. Nun noch die App auf Ihrem Smartphone neu starten und das komplette Kurs-Angebot von 7Mind für ein Jahr nutzen!

* Der Rabatt ist bis zum 31.12.2017 gültig

Über 7Mind

Ruhige Momente in den Alltag zu integrieren, ist oft nicht leicht. Deshalb bietet 7Mind den einfachsten Einstieg in Meditation und Achtsamkeit, der sich finden lässt: Mit ihrer Meditations-App wollen sie möglichst vielen Menschen dabei helfen, mehr Achtsamkeit und Gelassenheit in ihr Leben zu bringen. 7Mind führt die Nutzer Schritt für Schritt durch erste Meditationen und hilft mit individuellen Tipps und kleinen Erinnerungen jedem dabei, seine ganz persönliche Meditationsroutine zu etablieren. Dabei legt 7Mind bei allem, was sie tun, Wert auf wissenschaftliche Fundiertheit. Alle Meditationen werden von erfahrenen Lehrern konzipiert, allen voran Paul Kohtes. Zusätzlich arbeiten sie eng mit Wissenschaftlern wie dem Mind-Body-Mediziner Prof. Dr. Tobias Esch zusammen.

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
5 von 5 Sternen (1 Bewertung)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare