7 einfache Lern-Hacks: Leichter lernen für die Schule

Wir haben 7 kleine und feine Lern-Hacks gesammelt, die das Lernen in der Schule erleichtern. Lern-Hacks sind Tricks, die den Schulalltag Ihres Kindes erleichtern können.

Lerntipps und Lernmotivation: 7 einfache Lern-Hacks: Leichter lernen für die Schule
Mit diesen einfachen Tricks wird das Lernen (fast) zum Kinderspiel | © pixabay.com

Es müssen ja nicht immer die großen Ratschläge sein, manchmal sind es die kleinen Dinge, die das Lernen und Leben erleichtern können. Und es gibt Situationen, da lässt sich ein kleiner, gutgemeinter Tipp auch viel leichter annehmen als eine große Veränderung, oder?

Lern-Hack #1: YouTube-Videos

Der Lehrer hat den Schulstoff mal wieder zu schnell erklärt und die eigenen Aufzeichnen sind nicht zu entschlüsseln? Die Lösung: YouTube! Auf der Plattform lassen sich zahlreiche Clips, Dokumentationen und Vorträge finden, die jeden noch so sperrigen Stoff anschaulich erklären – ob die gleichförmige Bewegung aus dem Physikunterricht oder griechische Helden aus der Antike.

Lern-Hack #2: Wasser trinken

Lerntipps und Lernmotivation: 7 einfache Lern-Hacks: Leichter lernen für die SchuleMit viel Wasser und den richtigen Snacks arbeitet das Gehirn auf Hochtouren | © pixabay.com

Hoch die Tassen! Unser Gehirn arbeitet viel besser, wenn wir ausreichend getrunken haben. Trinken wir genügend Wasser, fließt das Blut leichter durch unseren Körper und dieser ist besser versorgt mit allem was er braucht. Dann fällt uns das Konzentrieren auch gleich viel leichter! Dazu noch die richtigen Snacks für die Schule und mit dem Lernen klappt’s fast wie von allein.

Lern-Hack #3: ppt.-Google-Suche

Zu zahlreichen Themen haben SchülerInnen bereits hilfreiche PowerPoint-Präsentation gebaut, die die wichtigsten Punkte klar und verständlich darstellen. Diese Präsentationen können beim Lernen und Erarbeiten eines Themas sehr hilfreich sein. Einfach bei der Google-Suche am Ende ein .ppt ergänzen und die Suchmaschine zeigt ausschließlich PowerPoint-Präsentation an. Aber aufgepasst: Abschreiben gilt nicht!

Lern-Hack #4: Zettelwirtschaft

Vokabeln und Post-it’s sind ein kleines Dreamteam. Auf die Zettelchen wird jeweils eine Vokabel, die es zu lernen gilt, geschrieben – wie zum Beispiel pillow (Kissen), light switch (Lichtschalter) oder mirror (Spiegel). Der Post-it wird dann an den entsprechenden Gegenstand in der Wohnung geklebt. Mehr Tipps zum Vokabellernen gibt es in unserem Text über Lerntechniken für Schüler.

Lern-Hack #5: Schreibtisch aufräumen

Lerntipps und Lernmotivation: 7 einfache Lern-Hacks: Leichter lernen für die SchuleEin aufgeräumter Schreibtisch ohne jeglichen Firlefanz lenkt nicht vom Lernen ab | © pexels.com

Ordnung muss nicht gleich das halbe Leben sein, aber ein aufgeräumter Schreibtisch ist schon ein wunderbarer Ausgangspunkt, um die Hausaufgaben konzentriert zu erledigen. So kann nichts in unmittelbarer Nähe vom Lernen ablenken. Am besten so wenig Dinge wie möglich auf den Schreibtisch legen, dann fällt das Aufräumen gar nicht so schwer. Tipps rund um den Arbeitsplatz für Schüler finden Sie hier.

Lern-Hack #6: Let’s talk about it

Am besten merken wir uns etwas, wenn wir es wirklich verstanden haben. Das lässt sich einfach testen! Lassen Sie Ihren kleinen Schatz doch einmal das Gelernte in eigenen Worte wiedergeben. Kann er erklären, was sich hinter der Biologie-Hausaufgabe verbirgt? Was für die nächste Geschichtsklausur gelernt werden muss? Stellen Sie Fragen und unterhalten sich entspannt über das Thema, so bleibt das Gelernte bei Ihrem Kind besser hängen und Sie stellen schnell fest, wo es noch hapert.

Lern-Hack #7: Tonaufnahmen

Wiederholtes Anhören kann helfen, sich den Lernstoff gut einzuprägen. Die meisten Handys haben eine App, mit der sich unkompliziert Gesprochenes aufnehmen lässt. Hierfür einfach das Gelernte einmal laut aufsagen oder vorlesen und mit dem Smartphone aufnehmen. Jetzt lässt sich der Schulstoff ganz wunderbar immer wieder anhören.

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
1 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare