Hilfe bei Cyber-Mobbing

Wird Ihr Kind im Internet gemobbt? Brauchen Sie Hilfe bei Cyber-Mobbing? Wir haben wichtige Informationen, Ratgeber und Beratungsstellen für Eltern und Kinder zusammengestellt.

Kinder und Medien: Hilfe bei Cyber-Mobbing
Opfern von Cyber-Mobbing sollte schnell geholfen werden | © iStock.com/monkeybusinessimages

Soziale Netzwerke, Chatrooms, Instant Messenger – eine Bandbreite neuer Medien hat unsere Kinder längst erreicht. Damit warten auch neue Gefahren auf den Nachwuchs. Eine davon ist das so genannte Cyber-Mobbing, bei dem Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene im Internet lächerlich gemacht, beleidigt und sogar bedroht werden. Auch wenn das nur virtuell geschieht, richtet das realen Schaden an - und den Opfern sollte schnell geholfen werden.

Möchten Sie wissen, was Sie als Elternteil tun können, wenn Ihr Kind im Internet beleidigt wurde? Wir haben eine Liste mit nützlichen Links zu Ratgebern, Beratungsstellen und anderen Informationen zusammengetragen, die Ihnen bei Problemen mit Cyber-Mobbing helfen.

In diesem Artikel finden Sie folgende Kapitel:

Hilfreiche Initiativen zu Cyber-Mobbing

klicksafe

Klicksafe ist eine europaweite Initiative für Sicherheit im Internet. Hier finden Sie unter anderem allgemeine Informationen zum Thema Cyber-Mobbing.

SCHAU HIN!

SCHAU HIN! ist eine Initiative, die Hilfe im Umgang mit Medien leistet. Fragen können Sie z.B. auch direkt an Mediencoach Kristin Langer stellen.

Bündnis gegen Cybermobbing 

Die Organisation „Bündnis gegen Cybermobbing“ ist speziell auf dieses Thema ausgerichtet und bietet eine umfassende Beratung und Hilfe für Schüler und Eltern.

saferinternet.at

Auf saferinternet.at finden Betroffene Fragen, Antworten und Tipps sowie Bücher und Broschüren zu Cyber-Mobbing & Co.

Ratgeber für Eltern zu Cyber-Mobbing

polizei-beratung.de

Polizei-beratung.de liefert viele Informationen rund um Cyber-Mobbing. Insbesondere Folgen für Opfer und Täter und Hilfsmaßnahmen werden hier thematisiert.

cybermobbing-hilfe.de

Cybermobbing-hilfe.de bietet umfangreiche Informationen für Eltern und auch Experteninterviews.

PDF: Chatten ohne Risiko?

Die Broschüre „Chatten ohne Risiko?“ (PDF 36 Seiten, 4,9 MB) ist ein Projekt von jugendschutz.net und enthält neben vielen Informationen auch einen Chat-Atlas, der die Eignung von Kommunikationsangeboten für Kinder, wie zum Beispiel Kindercampus, Panfu oder Schüler VZ, bewertet.

Informationen für Kinder rund um Cyber-Mobbing

Hanisauland.de

Hanisauland.de ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung und richtet sich an Kinder. Spielerisch können sie dort alles über Cyber-Mobbing und den Umgang damit lernen.

Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App

Die Cyber-Mobbing-App ist ein in dieser Form einzigartiges Angebot von klicksafe. In kurzen Videoclips geben Jugendliche hilfreiche Tipps und Ratschläge und machen den Betroffenen Mut.

Kostenlose Cyber-Mobbing Beratungsstellen für Eltern und Kinder

Juuuport 

Juuuport richtet sich direkt an Kinder und zeigt ihnen, wie sie sich sicher im Internet bewegen. Außerdem finden Kinder Hilfe bei so genannten Scouts.

Nummer gegen Kummer 

Nummer gegen Kummer ist ein anonymer Kontakt für Kinder und Eltern. Hier bekommen sie telefonische Hilfe, auch bei Cyber-Mobbing.

BKE

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung bietet Online-Hilfe für Eltern und Kinder an. Des Weiteren kann man auf dieser Seite Beratungsstellen in der Nähe suchen.

Experten-Tipps zum Thema Cyber-Mobbing 

Bei unserem ersten scoyo-Elternabend im Netz zum Thema Medienkompetenz haben sich Experten wie Autor und Lehrer Philippe Wampfler und Mediencoach Kristin Langer auch über Cyber-Mobbing diskutiert. Hier haben wir die besten Tipps für Lehrer und Eltern zusammgengefasst: Cyber-Mobbing Schule - Was Eltern tun können

scoyo Elternabend: Diskussion zum Thema Cyber-Mobbing in der Schule

► Hier geht es zum ganzen scoyo Elternabend.

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
3,5 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare