7 Tipps: Was tun gegen Langweile bei Kindern

"Mir ist langweilig!" Jetzt ist schnelle Hilfe gern gesehen! Wir haben 7 Tipps gegen Langweile bei Kindern zusammengestellt. Meist brauchen die Kids nur den richtigen Anreiz, um sich begeistert ins nächste Spiel zu stürzen.

Freizeit: 7 Tipps: Was tun gegen Langweile bei Kindern
| © redpepper82\fotolia.com

1. Forschungsreise

Sagen Sie der Langweile mit einer Lupe den Kampf an! Wie das geht? Schicken Sie Ihre Kinder auf eine Forschungsreise. Dafür braucht jedes Kind nur eine Lupe, einen Stift und einen Block. Der Forschungsauftrag an die Kinder lautet: Findet eine neue Spezies (im Garten, im Park, im Wald, ...)! Am Abend dürfen die Kiddos zeigen, was sie für tolle Kreaturen in ihrem Block dokumentiert haben.

2. Mini-Modenschau

Was tun gegen Langeweile? Eine eigene Modenschau organisieren! Dafür brauchen Sie auch gar nicht viel. Bestimmt haben Sie noch ein paar alte Klamotten auf dem Dachboden oder im Schrank liegen, welche die Kleinen für ihre Show verwenden können! Zuerst sucht sich jeder Sachen heraus, die ihm gefallen; dann wird ein cooles Outfit zusammengestellt. Anschließend muss sich eine Choreographie und die passende Musik für den Laufsteg überlegt werden. So eine Modenschau ist doch ganz schön anspruchsvoll, oder? Aufgepasst, gleich geht es los! Liegt der Fotoapparat bereit?

Kleiner Tipp: Schmuck können sich die Kinder ganz einfach aus Alufolie basteln. Die Folie kann gerissen, geschnitten und gedreht werden. Alte Shirts können auch mit der funkelnden Alufolie beklebt werden.

Freizeit: 7 Tipps: Was tun gegen Langweile bei Kindern© Alena Ozerova\fotolia.com

3. Bäckerei & Teeparty

Kekse werden nur in der Weihnachtszeit gebacken? Pustekuchen! Ein einfacher Mürbeteig ist zu jeder Jahreszeit schnell zusammengerührt. Aus dem Teig lassen sich tolle Kekse ausstechen. Ausstecher gibt es heute zu jedem Thema und Anlass. Selbstverständlich müssen die Kekse mit bunten Zuckerstreusel oder Zuckerguss verziert werden.

Nach dem Backen muss der Spaß aber nicht vorbei sein! Bevor wieder laut "Langweilig!" gerufen wird, lassen Sie die Kinder eine Teeparty organisieren. Es können Einladungskarten gebastelt, der Tisch pompös gedeckt und schicke Kleidung aus dem Schrank geholt werden. Eingeladen werden Freunde und Nachbarn. Serviert werden natürlich die selbstgebackenen Kekse!

Freizeit: 7 Tipps: Was tun gegen Langweile bei Kindern© Lasse Hendriks\fotolia.com

4. Moderne Schatzsuche

Ein wunderbarer Tipp gegen Langeweile ist Geocaching. Und eine fabelhafte Gelegenheit, die Kids raus in die Natur zu schicken. Geocaching ist eine Art Schatzsuche mit dem GPS Gerät und inzwischen gibt es zahlreiche Touren, die auch für Kinder geeignet sind. Schauen Sie einmal auf die Seite Outdoorkid – hier finden Sie alle relevanten Informationen, um die Schatzsuche zu starten. Wer findet den ersten Cache?

5. Riesenkunstwerk

Auf kleinen weißen Blättern malen kann ja jeder! Breiten Sie für die Mini-Künstler eine große, bemalbare Unterlagen auf dem Boden aus – super macht sich hier braunes Packpapier. Verteilen Sie Stifte, Wachsmalkreide und Sticker und los geht’s! Wie wäre es mit dem Thema Dschungel? Sie werden sehen, im Nu wird auf dem Papier eine Landschaft aus Lianen, Bäumen und exotischen Blumen wachsen. Elefanten, Affen und Tiger dürfen nicht fehlen!

6. Monsterstarke Knetkünstler

Statt mit Stiften oder Pinsel kann Langeweile bei Kindern auch mit bunter Knete verjagt werden. Sollten Sie keine Knete griffbereit haben, finden Sie zahlreiche Rezepte im Netz, um die Knete für die Kinder selbstherzustellen.

Ist die Knete fertig, kann es losgehen! Die Kleinen können selbstverständlich kneten, was sie möchten, doch oft macht es Spaß, wenn alle Kinder zu einem bestimmten Thema eine Figur formen. Wie wäre es zum Beispiel mit lustigen Monstern? Ob drei Augen, fünf Beine oder zwei Köpfe, bei diesem Thema ist alles möglich. Zum Schluss können die Monster in einer monstermäßigen Parade aufgestellt werden und jedes Kind erklärt, was die Monsterkraft seines Monsters ist!

7. Spielend online lernen

Spielend für die Schule lernen? Kein Problem mit scoyo! Der Spaß kommt nicht zu kurz, schließlich ist längst nachgewiesen, dass Kinder fasziniert vom Spielen und Lernen mit digitalen Medien sind. Vor allem in entspannter Atmosphäre, ganz ohne Druck, lässt es sich am besten lernen! Die scoyo Lernwelt kann sofort getestet werden. Probieren Sie es einfach mal aus!

Lerntipps & Lernmotivation: Lernen lernen: Wie lernt man richtig? Leichter lernen mit scoyo

Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel:
4,5 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
Sie haben diesen Artikel bewertet. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kommentare