Startseite » scoyo ELTERN! » Lernen mit scoyo » Schulen gesucht!

scoyo Projektschulen

Schulen gesucht!

Liebe Lehrer, liebe Eltern,

Seit Sommer 2012 bieten wir Lernpakete für Kleingruppen und Klassen an, die es Schulen und öffentlichen Lerneinrichtungen noch einfacher machen, die scoyo-Lerninhalte an den Computerarbeitsplätzen im Unterricht, in Freiarbeitsphasen, bei der Nachhilfe oder als Hausaufgabenunterstützung für die Schüler zuhause zu nutzen.

Zu diesem Anlass suchen wir Projektschulen aus dem Großraum Hamburg, die scoyo ab dem neuen Schuljahr kostenlos nutzen dürfen und uns im Gegenzug ihr Feedback, ihre Erfahrungen und Verbesserungswünsche mitteilen. In einem eigenen scoyo-Lehrerbereich besteht die Möglichkeit, die Schülerzugänge pro Klasse oder Kleingruppe zu verwalten sowie Lernfortschritte der Schüler zu verfolgen.

Und so funktioniert es:

  • Die Schule erhält scoyo 6 Monate kostenlos für bis zu 4 Klassen oder Kleingruppen.
  • Wir betreuen die Schule persönlich bei der „Einrichtung“ der scoyo-Zugänge und bei Fragen und Problemen.
  • Mindestens zwei Lehrer einer Projektschule setzen scoyo in ihren Klassen ein und geben uns Feedback zu ihren Erfahrungen und Verbesserungsvorschlägen. Dafür ist es wichtig, dass wir die Lehrer direkt kontaktieren dürfen.
  • Es besteht die Möglichkeit, Lehrer im Unterricht zu besuchen, um zu sehen,  wie scoyo eingerichtet, eingeführt und genutzt wird.

Trennlinie

Mittlerweile arbeiten schon viele Schulen erfolgreich mit scoyo. Sie schätzen vor allem die Möglichkeit scoyo als sinnvolle Ergänzung und zur Nachbereitung des Schulunterrichts einzusetzen. Spielerisch vertiefen und erweitern Kinder hier ihr Wissen.

 

2 Kommentare

  1. Bjoern Gaudlitz sagt:

    Die Idee finde ich gut und ich könnte mir auch vorstellen, da ggf. auch jemanden an meiner Schule für zu begeistern, aber sowas bedarf Abstimmung mir der Schulleitung und heute ist doch der erste Ferientag im Großraum HH – also ist das Timing vielleicht etwas unglücklich, oder?

  2. Bertram Schäfer sagt:

    Hi Bjoern,
    da hast du nicht ganz unrecht, das Timing ist nicht das Beste. Aber die Entwicklungsdauer einer Applikation kann man nicht immer genau planen.
    Wenn du magst, dann sende uns doch mal deine Kontaktdaten sowie die deiner Schule oder einer verantwortlichen Person an folgende E-Mail-Adresse: schule@scoyo.de
    Wir würden uns gerne nach den Ferien noch einmal bei dir bzw. deiner Schule melden um eine mögliche Zusammenarbeit zu besprechen.
    Vielen Dank für dein Interesse und füs Mitdenken!

Was ist Ihre Meinung?